1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Vilbel

Notfall für DRK-Team auf dem Festplatz

Erstellt:

Von: Niklas Mag

Kommentare

Bad Vilbel (nma). Zehn ehrenamtliche Retter des Deutschen Roten Kreuz sind zu den Öffnungszeiten der Sommertage vor Ort im Einsatz. Dabei werden sie von zwei Notfallsanitätern und einer Notärztin unterstützt. Am vergangenen Wochenende konnte das Bad Vilbeler DRK einer Marktbesucherin das Leben retten. »Es war wirklich knapp. Es handelte sich um eine Patienten über 80 mit einer Atemwegsvorerkrankung, die akut keine Luft mehr bekam«, fasst Bereitschaftsleiterin Silke Zuschlag zusammen.

»Es war enormes Glück, dass sie zu diesem Zeitpunkt praktisch vor der Tür unseres Sanitätsraums war.« Das gesamte Team sei gefordert gewesen, Notärztin und Notfallsanitäter kamen hinzu. »Die Patientin konnte schließlich in ein Krankenhaus gebracht werden und hat überlebt«, berichtet Zuschlag. Auch die Angehörigen der Patientin mussten während der Behandlung betreut werden. Ihr Team habe hervorragende Arbeit geleistet und auch die Räumlichkeiten direkt neben dem Testzentrum, die das Sanitätsteam erstmals für die Dauer des Marktes nutzt, seien hilfreich gewesen.

»Es war wirklich sehr knapp und für uns als Team ein sehr einschneidendes Erlebnis.« Man verarbeite das Geschehene gemeinsam, könne aber stolz auf die Funktionalität und die Teamleistung sein. Bis auf diesen Vorfall sei das Wochenende wie erwartet abgelaufen: »Wir haben viel mit Dehydrierung, Wespenstichen und kleineren Wunden zu tun«, so Zuschlag. Aus der Vergangenheit wissen sie und ihr Team, dass diese Probleme den Großteil der Arbeit ausmachen. Hin und wieder gibt es aber auch schwierigere Einsätze wie Krampfanfälle oder Herzinfarkte, um die sich ihr Team kümmert. Dafür verbringen die ehrenamtlichen Retter ihre Freizeit auf dem Marktgelände und sind immer da, wenn Hilfe benötigt wird.

Auch interessant

Kommentare