1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Baugebiet »Wohnpark Nucourt«: Bald wird dritter Abschnitt erschlossen

Erstellt:

Kommentare

bg_DSC02506b_010422
Bürgermeister Guido Kempel, Polier Maik Wuttke, Dagmar Busch (Projektleiterin der HLG), Mario Schneider vom Bauamt der Stadt und Ortsvorsteherin Almuth Zinn freuen sich über die zügige Erschließung des Baugebiets »Wohnpark Nucourt« und die große Nachfrage nach Grundstücken. © Oliver Potengowski

Baugebiet »Wohnpark Nucourt« in Wenings. Nachdem die Vermarktung zunächst ohne größere Dynamik lief, übersteigt die Nachfrage inzwischen das Angebot. Deshalb soll bald der dritte Bauabschnitt erschlossen werden.

Wenings (ten). Die starke Nachfrage nach Baugrundstücken treibt derzeit die Entwicklung von Wohngebieten an. Das spürt auch die Stadt Gedern beim Baugebiet »Wohnpark Nucourt« in Wenings. Nachdem die Vermarktung zunächst ohne größere Dynamik lief, übersteigt die Nachfrage inzwischen das Angebot. Deshalb soll bald nach dem jetzt begonnenen zweiten auch der dritte Bauabschnitt erschlossen werden.

Bürgermeister Guido Kempel (parteilos) erinnerte während eines Ortstermins daran, dass die Stadtverordneten den Namen mit dem Ortsbeirat beschlossen hatten, um die langjährige Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Nucourt zu würdigen. 2003 war mit der Entwicklung des Baugebiets begonnen worden. Damals hatte die Hessische Landgesellschaft (HLG) fünf Hektar Land im Auftrag der Stadt angekauft. In zwei Bauabschnitten sollten die insgesamt 69 Grundstücke erschlossen werden. Als vor zwölf Jahren mit der Erschließung der ersten 27 Bauplätze begonnen wurde, war die Nachfrage jedoch zunächst eher verhalten.

Anfangs sei man davon ausgegangen, dass vier bis fünf Grundstücke pro Jahr verkauft würden, erläuterte Kempel. Weil der Verkauf zunächst schlechter lief als erwartet, wurde der zweite Bauabschnitt zur Erschließung des »Wohnparks Nucourt« nochmals unterteilt.

Um das Baugebiet attraktiver zu machen, wurde dort 2010 ein Spielplatz angelegt. Zudem errichtete die Stadt Gedern ein Ärztehaus. »Erst ging es etwas schleppend, aber in den vergangenen zwei Jahren hat die Nachfrage stark angezogen«, stellte Kempel fest.

Im vergangenen Jahr wurden die restlichen Grundstücke des ersten Bauabschnitts verkauft. Obwohl die Erschließung des zweiten Bauabschnitts erst vor wenigen Wochen begonnen wurde, übersteigt die Nachfrage der Interessenten das Angebot von 19 Grundstücken mit einer Fläche zwischen 530 und 610 Quadratmetern deutlich.

Das liegt auch am Quadratmeterpreis von 150 Euro. Während ihrer jüngsten Sitzung hat die Stadtverordnetenversammlung daher eine Vergaberichtlinie verabschiedet, nach der entschieden wird, welcher Bewerber ein Grundstück kaufen kann.

Für Mitte Juli ist das Ende der Erschließungsarbeiten des zweiten Bauabschnitts geplant. »Wir sind schneller als der Zeitplan«, sagte Polier Maik Wuttke von der beauftragten Firma Strassing, der sogar mit einem früheren Abschluss rechnete.

Dann soll zügig mit der Erschließung des dritten Bauabschnitts begonnen werden. Damit werden weitere 23 Bauplätze im Baugebiet »Wohnpark Nucourt« geschaffen.

Auch interessant

Kommentare