1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Beide Häuser in Eschenrod vorerst nicht bewohnbar

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eschenrod (sw). Bei dem Brand zweier Wohnhäuser am Mittwochabend in Eschenrod (der Kreis-Anzeiger berichtete) hat die Polizei am Donnerstag nähere Informationen zur Brandursache mitgeteilt. Nach diesem Kenntnisstand brach das Feuer im Bereich eines Geräteschuppens aus, der unmittelbar an eines der Wohnhäuser angrenzte, und griff über die Fassade auf das Dach des Hauses über.

Durch den vorherrschenden Wind geriet in der Folge auch die mit Holzschindeln verkleidete Fassade des benachbarten Wohnhauses in Brand, wobei sich das Feuer leicht auf das Dach des Hauses ausbreitete.

Beide Wohnhäuser sind durch die Wasser- und Rauchschäden vorerst nicht bewohnbar. Die genaue Brandursache war noch nicht bekannt und ist Bestandteil der weiteren polizeilichen Ermittlungen. Möglicherweise besteht jedoch ein Zusammenhang mit Arbeiten zur Unkrautverbrennung. Der entstandende Sachschaden liegt nach ersten vorläufigen Schätzungen laut Polizeiangaben im sechsstelligen Bereich.

Auch interessant

Kommentare