1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Besondere Unterrichtsstunde

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

rueg_Grundschule-Besuch-_4c
Die ukrainischen Kinder, Schulleiter Andreas Göbel und Pädagogin Kateryna Ilchenko freuten sich über das Buchgeschenk des Kinderbuchautors Vadim Levin. © Stefan Weil

Schotten (sw). Ungewöhnlichen Besuch hatte jetzt die Grundschule. Vadim Levin, ein Dichter aus der Ukraine, der schon seit einigen Jahren in Marburg lebt, war durch Vermittlung von Willi Lückel, dem ehemaligen Leiter der Vogelsbergschule, zu einer besonderen Unterrichtsstunde in die Intensivklasse mit geflüchteten Mädchen und Jungen aus dem ukrainischen Kriegsgebiet gekommen.

Der 88-Jährige, der aus Charkiw stammt, verstand es, die Kinder in vielfältiger Form zu begeistern. Mit einem Tierrätsel, mit Liedern, zu denen die Schülerinnen und Schüler mit Klatschen den Rhythmus begleiteten, oder mit kleinen Gedichten, fand es sofort eine sehr große Nähe zu den Mädchen und Jungen.

Vadim Levin hatte früher als Ingenieur gearbeitet, dann seinen Beruf aufgegeben und sich ganz dem Wirken als Dichter und Autor zugewandt. Unter anderem hat er das Kinderbuch »Das dumme Pferd« verfasst, das auch Eingang ins russische Fernsehen gefunden hat. Der Dichter erwies sich in der Unterrichtssunde auch als Schnellsprecher. Mit einigen »Zungenbrechern« forderte er seine jungen Zuhörer auf, sich selbst im Sprechen der Texte in ihrer Muttersprache zu versuchen.

Viel zu schnell ging die besondere Stunde zu Ende, doch Schulleiter Andreas Göbel ließ den Gast - auf Wunsch der Kinder - nicht ohne Zugabe gehen. Vadim Levin hatte zudem ein Buchgeschenk mitgebracht, das seinen Platz in der Schulbibliothek finden wird.

Auch interessant

Kommentare