Stellwerkausfall in Friedberg

Brand im Stellwerk lässt Pendler warten

Erst

Erst seit Herbst 2015 ist das neue elektronische Stellwerk am Friedberger Bahnhof im Betrieb. Es löste die bewährte, schon 1948 installierte Weichenstell-Anlage vom Typ S&H 1912 ab – und das war offensichtlich ein Fehler. Denn seit Sonntag, 14.15 Uhr wurde aus dem geordneten Bahnbetrieb in Mittelhessen ein Chaos. Wahrscheinlich ein Kurzschluss entzündete im Friedberger Betriebsgebäude einen Schaltschrank. Darin verschmorten 70 Platinen – und seitdem können im weiten Umkreis keine Weichen mehr gestellt werden. Die Bahn habe keine keine Reseve-Platinen auf Lager, erfuhr die Frankfurter Neue Presse aus Bahn-Kreisen. Die Bahn-Pressestelle in Frankfurt teilte dagegen mit, die Ursache der Großstörung sei noch nicht bekannt. Wahrscheinlich werde sie aber bis Mittwoch andauern. Gut, dass die Pläne der Bahn, nur noch vier Stellwerke für ganz Deutschland zu betreiben, bislang nicht umgesetzt wurden.

Relativ gut funktionierte offenbar die Information der Bahnkunden darüber, dass viele Bahnen zwischen Gießen, Frankfurt und Hanau ausfallen. Fast alle Fahrgäste, die am Montagmittag auf dem Bahnsteig in Nieder-Wöllstadt warteten, wussten von Anfang an von den Problemen. Etliche hatten sich mit dem Auto aus Bad Nauheim oder Friedberg direkt nach Nieder-Wöllstadt bringen lassen, weil ab dort die S6 und außerplanmäßig auch einige Regionalbahnen fuhren. Die aus Frankfurt georderten Ersatzbusse nahmen zahlreiche Bahnkunden nicht in Anspruch.

Die Regionalexpress-Züge zwischen Frankfurt und Gießen halten laut Bahn im Stundentakt zwischen Nieder Wöllstadt und Gießen auf allen Unterwegsbahnhöfen – außerplanmäßig auch in Nieder-Wöllstadt. In Friedberg ist das Zusteigen angeblich möglich. Die Regionalbahnen aus Treysa (RB-Linie 41) enden und beginnen in Butzbach. Und die Regionalbahnen aus Dillenburg (RB-Linie 40) enden und beginnen vorerst in Gießen, fallen in Richtung Frankfurt also aus. Statt ihrer verkehren zehn Pendelbusse zwischen Butzbach und Nieder Wöllstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare