1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Brutsaison kann starten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_nisten_150322_4c
Auch Kinder helfen bei der Reinigung der Nisthilfen in Bleichenbach. © pv

Bleichenbach (red). Für die Mitglieder der Vogel- und Naturschutzgruppe Bleichenbach ist es inzwischen eine lieb gewordene Tradition, bei der Reinigung der Nistkästen mitzuwirken. In diesem Jahr hatte sich eine besonders große Helferschar eingefunden, viele Kinder waren mit dabei, und der Wettergott zeigte sich von der besten Seite.

Vorsitzender Georg Schaffert konnte vor der Alten Schule 22 Teilnehmer zählen, darunter fünf Kinder, die alle mit Eifer bei der Sache waren. Besonders begrüßt wurden auch die auswärtigen Helfer, die aus Wolf, Effolderbach und sogar von Heldenbergen angereist waren. Eingeteilt in Gruppen und ausgestattet mit kleinen Spachteln und Besen machte man sich auf den Weg durch die Gemarkung. Die Routen sind bereits im Vorfeld festgelegt worden und auch Notizzettel und Klemmbretter haben die Organisatoren vorbereitet, damit die Ergebnisse der Nistkasten-Reinigung festgehalten werden.

»Eine jährliche Reinigung der Nistkästen ist wichtig, denn in den alten Nestern hausen oftmals Flöhe oder Milben«, berichten die Bleichenbacher Vogelschützer. »Dabei genügt es, das alte Nest zu entfernen. Den Nistkasten muss man nur bei starker Verschmutzung ausbürsten. Für die neue Brutsaison ist dann alles wieder bereit.«. Dass die heimische Vogelwelt die Nisthilfen auch tatsächlich nutzt, zeigt der Blick in die Statistik. Von den etwa 300 Nistkästen der Naturschutzgruppe waren 70 Prozent tatsächlich belegt.

Nach der Rückkehr ließen die Helfer den sonnigen Vormittag bei Würstchen und Getränken vor der Alten Schule ausklingen. Für die nächste Aktion der Bleichenbacher Naturschutzgruppe werden ebenfalls fleißige Hände benötigt. Am Samstag, 19. März, wird der Krötenzaun in Richtung Bergheim auf Vordermann gebracht. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr am Parkplatz an den Fischteichen. Weitere Informationen dazu gibt es per E-Mail an: vogelschutz-bleichenbach@web.de.

Auch interessant

Kommentare