1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Butzbach

Hausbergturm wird leuchten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Butzbach (pm). Der Vorstand des Fördervereins Hausbergturm hat sich angesichts der Lage in der Ukraine kurzfristig dazu entschieden, ein Zeichen der Solidarität für die Menschen dort zu setzen. Der Turm soll am Wochenende blau und gelb leuchten. Hierzu gab es bereits am Dienstag einen »Testlauf«.

Nobert Mohr von »NoMohrlights« stellte dafür sein Wissen und technisches Equipment zur Verfügung. Er hat bereits in der Vergangenheit zahlreiche Gebäude mit Licht erfolgreich in Szene gesetzt hat.

Für die Ukraine

Für Mohr ist das Projekt eine Herzensangelegenheit. Er wird beim Auf- und Abbau der Beleuchtungsanlage durch Vereins- und Vorstandsmitglieder des Hausbergturms unterstützt. Am Freitag und Samstagabend (4. und 5. März) wird der gesamte Turm von 18.45 bis ca. 22 Uhr in den Farben der Ukraine erstrahlen. Hierzu werden am Freitagnachmittag LEDs und Strahler an den Stützpfeilern und im Treppenaufgang angebracht. Durch die exponierte Lage des Turms werde man bei guter Sicht die Beleuchtung auch in weiter Ferne erkennen können, hofft der Vorstand.

Auch interessant

Kommentare