1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Der perfekte Moment

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

koe_RoehrigRegina_060822_4c
koe_RoehrigRegina_060822_4c © pv

Stellen Sie sich einen ruhig fließenden Fluss vor, darauf ein kleines Hausboot, blauen Himmel, Wolken, einen angenehm sonnigen Tag, auf dem Deck eine Hängematte und Sie liegen darin. Perfekt?

Max Raabe genießt im offiziellen Video auf dem Boot eine Zeit ohne Termine und Telefonate, das Chillen, und dass ›die Welt draußen bleibt!‹ »Der perfekte Moment wird heut verpennt« - ob Max Raabe den perfekten Moment verpennt, oder ob genau im Nichtstun für ihn der Moment perfekt ist?

Die nächsten Wochen sind Schulferien, viele fahren in Urlaub, eine Zeit wie geschaffen für perfekte Momente: zum Beispiel einen Sonnenuntergang am Meer, nach mühsamem Kraxeln auf den Berg der Blick ins Tal. Ich kann zwar im Reisebüro Mallorca buchen, aber keine perfekten Momente. Es liegt an mir, ob ich diese als solche wahrnehme; und es gibt sie überall, sogar zu Hause. Doch kann ich sie nicht machen, sondern sie kommen auf mich zu, ich erlebe perfekte Momente immer als ein Geschenk. Wie auch ein Mensch vor 2500 Jahren, der es so ausdrückt: »Dies ist der Tag, den Gott gemacht hat; lasst uns an ihm freuen und fröhlich sein.« (Bibel, Psalm 118, 24). Für ihn war klar, dass solche Momente von Gott gegeben werden, also freut er sich und bedankt sich bei Gott für den ›perfekten‹ Tag.

Manchmal begreifen wir erst im Nachhinein. Und sowohl in guten als auch in schlechten Zeiten gibt es kleine perfekte Momente, die wir dann spüren, wenn wir achtsam mit uns und unserer Umgebung umgehen.

Lassen Sie sich überraschen. Wenn wir sie nicht verpennen, könnte es spannend werden.

Regina Röhrig ,

Schulseelsorgerin, St.-Lioba- Schule

Auch interessant

Kommentare