1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Die Rückkehr des Wolfes

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

hks_IMG_2900_070522_4c
Ein Europäischer Grauwolf. Einige dieser Tiere gibt es auch in Hessen. © pv

Ortenberg (der). Märchen und Mythen ranken sich um ihn, Etwa 150 Jahre ist es her, dass Wölfe in Deutschland ausgerottet wurden. In den 1990er Jahren begannen sie, langsam wieder ins Land zurückzukehren. Mittlerweile gibt es in einigen Bundesländern wieder Wölfe. Auch in Hessen. Gerade für die Weidetierhaltung bedeuten Wölfe eine große Herausforderung, insbesondere bei Schaf- und Ziegenhaltern.

Der Naturschutzbund (NABU), so heißt es in einer Pressemittelung, nehme Ängste und Sorgen sehr ernst und wolle Informationsarbeit leisten und Diskussionen über den Wolf versachlichen.

Inge Till vom Naturschutzbund Hessen hat sich seit Jahren mit dem Thema beschäftigt und ist in der Landesarbeitsgruppe Wolf für Mittelhessen zuständig ist. Der NABU Ortenberg konnte sie für einen Vortrag gewinnen und lädt alle Interessierten ins NABU-Haus an den Salzwiesen in Selters für den 22. Mai um 16 Uhr ein. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei, über eine Spende wird sich der Verein freuen.

Auch interessant

Kommentare