1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Echzell

Aktivitäten deutlich zurückgefahren

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

rueg_VSG_Vorstand_Geehrt_4c_1
VSG-Vorstandsmitglieder mit den geehrten Mitgliedern: (von links) Beisitzerin Gerlinde Schenk, Petra Dauth, erster Vorsitzender Reinhold Reller, Willi Westerweller, Schatzmeister Helmut Stamm, Beisitzerin Renate Stamm und Schriftführer Helmut Ruß. Es fehlt die zweite Vorsitzende Sabine Mogk. © pv

Echzell (pm). Der Rückblick auf die beiden vergangenen Jahre, Vorstandswahlen und Mitgliederehrungen haben dieser Tage mit Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Volkssportgemeinschaft Wetterau 1973 Echzell im Bürgerhaus Bingenheim gestanden, an der 35 Mitglieder teilnahmen.

Erster Vorsitzender Reinhold Reller begrüßte die Gäste, die zunächst in einer Schweigeminute der in den Jahren 2020 und 2021 verstorbenen Mitglieder Werner Beutel, Angelika Dollansky, Anni Fleischhauer, Hermann Oberländer, Gerhard Stoll und Rosemarie Suppus gedachten.

Es folgten die Ehrungen für verdiente Mitglieder. Für zehnjährige Mitgliedschaft erhielt Petra Dauth die silberne Vereinsnadel und eine Urkunde. Für 20 Jahre wurde Willi Westerweller mit einer goldenen Vereinsnadel und einer Urkunde ausgezeichnet. Die zu ehrenden Mitglieder Gisela und Heinrich Hau, Gertrude und Manfred Jekel, Marianne und Walter Unger, Manfred Paech waren nicht anwesend.

Dann gaben Vorsitzender Reller, Wanderwart Adolf Hinterland und Schatzmeister Helmut Stamm ihre Berichte für die beiden zurückliegenden Geschäftsjahre 2020 und 2021 ab. Übereinstimmend kam dabei zum Ausdruck, dass diese stark durch die Corona-Pandemie geprägt waren. Viele Veranstaltungen wie die Jahreshauptversammlung 2021, Dreikönigswanderung 2021, Grillfest, EVG-Wandertermine, die Ausflüge (mit Ausnahme im Jahr 2020) mussten ausfallen. Immerhin konnte die VSG 2020 noch die Dreikönigswanderung durchführen. Die Veranstaltung war mit 992 Wanderern und finanziell ein voller Erfolg.

Ein Highlight war die im August 2020 veranstaltete Vereinsfahrt in den Harz, die bei den 24 Teilnehmern großen Anklang fand. Aufgrund des positiven Berichts von Kassenprüferin Dagmar Oberländer erfolgte die Entlastung des Vorstands.

Der bisherige Wanderwart Adolf Hinterland stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der Vorstand dankte ihm für die »vorzüglich geleistete ehrenamtliche Tätigkeit«. Der neu gewählte Vorstand setzt sich nunmehr aus folgenden Mitgliedern zusammen: erster Vorsitzender Reinhold Reller, zweite Vorsitzende Sabine Mogk, Schatzmeister Helmut Stamm, Schriftführer und Pressewart Helmut Ruß und die Beisitzerinnen: Renate Stamm und Gerlinde Schenk. Der Posten des Wanderwarts konnte noch nicht neu besetzt werden. Für die turnusgemäß ausscheidende Kassenprüferin wurde Gaby Liebschner gewählt.

Im September soll eine Wanderung stattfinden. Termin, Streckenlänge und Routenführung werden vom neuen Vorstand noch geplant, heißt es in einer Mitteilung.

Auch interessant

Kommentare