1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Ein Piano, zwei Gitarren und drei Stimmen

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_ambergfriends_230922_4c
Andre Amberg kommt gemeinsam mit Silke und Andreas Knoll (v. l.) für einen Unplugged-Auftritt in den Sommergarten der »Kulturrampe«. © pv

Stockheim (red). Einen musikalisch hochkarätigen Nachmittag verspricht das Team der Kulturhalle Stockheim beim Auftritt des Trios Amberg meets Friends im Sommergarten »Kulturrampe« am Sonntag, 25. September, ab 14.30 Uhr.

Was passiert, wenn sich der Little River Igels-Frontmann Andre Amberg Musiker Andreas Knoll (Gitarre und Gesang) und Musikerin Silke Knoll (Gitarre und Gesang), zum gemeinsamen Musizieren auf die Bühne einlädt? Musikalische Theorie besteht unter anderem aus Harmonien. Musik, die ihre Zuhörer berührt, beruht zudem auf einer ganz besonderen Harmonie zwischen den Musikern. Diese Harmonie, die auch die drei Vollblutmusiker verbindet, ist das Ergebnis aus jahrzehntelangem gemeinsamen Musizieren und einer engen Freundschaft über die Bühnenkante hinaus. Das hört man nicht nur, man spürt es auch!

Witz, Charme und Leidenschaft

Sie verstehen sich blind. Kennen sich ewig. Sie sind zwar unterschiedlich wie Tag und Nacht und haben doch eines gemeinsam: Sie geben alles, um ihr Publikum zu begeistern, und gehen dieser Berufung mit viel Leidenschaft, Witz und Charme nach.

Ihre Unplugged-Konzerte gestalten die drei nur mit Gitarren, Piano und dreistimmigem Gesang zu einem harmonischen Ganzen - emotional, mitreißend, stimmungsvoll und gerne auch mal mit leisen Tönen.

Das Repertoire umfasst Songs und Geschichten, die sie während ihrer langen gemeinsamen Bühnenzeit begleitet haben. Bekanntes, aber auch fast Vergessenes, das es verdient, wieder auf die Bühne gebracht zu werden. Rock, Folk und Country-Musik, von den Eagles, Fleetwood Mac, und Queen über Simon & Garfunkel, der Little River Band und Bob Seger bis hin zu Sting, Pink Floyd und Fury in the slaughterhouse.

Der Eintritt ist frei, für die Künstler wird »der Hut durch die Reihen gehen«. Eine Voranmeldung auf der Internetseite www.kulturhalle-stockheim.de ist erwünscht. Der Einlass startet ab 12 Uhr, für das leibliche Wohl sorgt »Flammkuchen Lutz« aus Stammheim, der an seinem Foodtruck Flammkuchen in verschiedenen Variationen und ab 12.30 Uhr auch Belgische Waffeln anbietet.

Auch interessant

Kommentare