1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Ein reiner Verwaltungsakt

Kommentare

Wetteraukreis (red). Ob grauer Lappen, rosa Pappe oder Plastikkarte: Bis zum Jahr 2033 muss jeder Führerschein, der vor dem 19. Januar 2013 ausgestellt wurde, in den neuen EU-Führerschein umgetauscht werden. Die Kreisverwaltung weist nun erneut auf die Umtauschfrist für die Geburtsjahrgänge 1965 bis 1970 hin. Diese müssen bis spätestens 19. Januar 2024 ihre Führerscheine umtauschen.

Die Umstellung auf den neuen Führerschein ist ein reiner Verwaltungsakt, betont die Kreisverwaltung in einer Pressemitteilung. Die Fahrerlaubnis bleibt bestehen, es müssen auch keine weiteren ärztlichen Untersuchungen oder Prüfungen abgelegt werden.

Für den Umtausch des Führerscheindokuments ist die Führerscheinbehörde des aktuellen Wohnsitzes zuständig. Für Personen mit Hauptwohnsitz im Wetteraukreis ist dies die Fahrerlaubnisbehörde in Friedberg.

Terminvergabe erfolgt online

Für Personen mit Wohnsitz im Altkreis Büdingen besteht die Möglichkeit, den Führerschein in der Verwaltungsaußenstelle Büdingen umzutauschen.

Für den Umtausch muss vorab online ein Termin vereinbart werden. Die Online-Terminanmeldung findet man auf www.wetteraukreis.de (Stichwort Pflichtumtausch) oder direkt unter der Adresse https://ota-wetterau.de/form/94/. Beim Termin müssen ein gültiger Personalausweis oder ein Reisepass, ein biometrisches Passfoto und der aktuelle Führerschein vorgelegt werden. Außerdem muss eine Gebühr in Höhe von rund 31 Euro bezahlt werden.

Wurde der alte Papierführerschein nicht von der Behörde des aktuellen Wohnsitzes ausgestellt, ist eine sogenannte Karteikartenabschrift der ursprünglich ausstellenden Behörde erforderlich. Diese lässt sich dort per Post, telefonisch oder auch online beantragen und an die aktuelle Führerscheinstelle senden. Bei einem nicht fristgemäßem Umtausch des Führerscheines sieht der Gesetzgeber ein Verwarngeld vor.

Die Geburtsjahrgänge ab 1971 müssen ihren Führerschein bis zum Januar 2025 umtauschen. Ab dem Ausstellungsdatum 1. Januar 1999 gilt das Ausstellungsdatum des Führerscheins. In diesem Fall beginnen die Fristen ab dem Jahr 2026.

Last but not least: Inhaber von Führerscheinen, deren Geburtsjahr vor 1953 liegt, müssen ihre Fahrerlaubnisse bis zum 19. Januar 2033 umtauschen.

Auch interessant

Kommentare