1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Ein Stück Schweden in Nieder-Florstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_midsommar_1_210722
Der Besucheransturm auf dem Blozplatz überrascht selbst altgediente Helfer der Sport-Union. © pv

Nieder-Florstadt (red). Nach zweijähriger Corona-Pause hatte die Handballabteilung der Sport-Union den fünften Florstädter Midsommar organisiert. Dabei erlebten die Veranstalter einen Ansturm auf dem Bolzplatz, der selbst altgediente Helfer überraschte.

In gemütlicher Atmosphäre amüsierten sich Veranstalter wie Gäste bis in die frühen Morgenstunden unterm Midsommarbaum: bei Speisen vom Grill sowie handgemachten Köttbullar vom heimischen Metzger, gut gekühlten Getränken sowie frisch zubereiteten Cocktails.

Feste Größe

im Kalender

In das bunte Programm eingebunden waren die Tanzgruppe »Stars« von den Florstädter »Niddageistern« sowie das Sport-Union-Ensemble »Fit im Puls«. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde das Brauchtumsfeuer entzündet, das für eine ganz besondere Atmosphäre sorgte.

Für beste musikalische Unterhaltung sorgte auch in diesem Jahr wieder Burnin’Skyz Entertainment. Bei effektvoller Lichttechnik wurde zu den größten Hits der vergangenen Jahrzehnte und dem Besten von heute bis tief in die Nacht auf und auch neben der Tanzfläche gefeiert und getanzt.

»Dass die Besucherzahlen in diesem Jahr sprunghaft angestiegen sind, verdeutlicht, dass sich die Veranstaltung zu einer festen Größe im Veranstaltungskalender entwickelt hat und von den Besuchern gut und gern angenommen wird«, freuen sich die Veranstalter über den Erfolg. Die Rückmeldungen seien durchweg positiv ausgefallen.

Das Organisationsteam dankte der Stadt Florstadt, die den Bolzplatz zur Verfügung gestellt und das Brauchtumsfeuer genehmigt hatte. Der Dank der Handballer galt zudem der Freiwilligen Feuerwehr Florstadt, die das Abbrennen des Feuers fachmännisch beaufsichtigte.

Im kommenden Jahr soll das Fest wieder am ursprünglichen Midsommar-Wochenende, nämlich am Samstag, 24. Juni, stattfinden.

Auch interessant

Kommentare