1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Erste Hilfe: Erfolgreicher Outdoor-Kurs

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (red). Was muss man beachten, wenn man mit einer Kinder- oder Jugendgruppe in der Natur unterwegs ist und vielleicht keinen vollständig ausgestatteten Erste-Hilfe-Koffer dabei hat? Wie lassen sich Naturmaterialien eine Schiene für ein Bein oder einen Arm bauen? Und wie kann ich mir helfen, wenn sich jemand aus meiner Gruppe im Wald verletzt und es keinen Handyempfang gibt, um Hilfe zu holen?

Das waren Fragestellungen und Themen beim Erste-Hilfe-Outdoor-Kurs der Fachstelle Jugendarbeit und Jugendgerichtshilfe des Wetteraukreises in Zusammenarbeit mit dem DRK Wetzlar. Ausbilderin Kerstin Franke Fontinha war begeistert von den 15 motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die großes Interesse am Thema zeigten und viele Fragen stellten.

Der Kurs geht über die klassische Erste Hilfe hinaus, weil er zielgerichtet auf Notfälle und Gefahren in der Natur oder bei Wanderungen vorbereitet. Es wurde beispielsweise geübt, einen Verletzten aus unwegsamem, steilem Gelände mit einer improvisierten und selbst gebauten Trage zu bergen. Auch das System der Rettungspunkte im Wald wurde gezeigt und anhand eines Fallbeispiels durchgesprochen, wie man bei einem Notfall und ohne Handynetz Hilfe rufen kann. Hilfreich kann hier zum Beispiel die App »Hilfe im Wald« sein, die auch offline funktioniert. Im kommenden Jahr soll der Kurs wieder angeboten werden.

Auch interessant

Kommentare