1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

FDP: Gemeinsam nach Lösungen suchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (red). Die FDP-Kreistagsfraktion hat eigenen Angaben zufolge alle im Kreistag vertretenen Fraktionen aufgefordert, gemeinsam nach Lösungen für die aktuellen Kostenexplosionen und die zu befürchtenden Energieengpässe zu suchen. »Es ist jetzt nicht die Zeit der parteipolitischen Spielchen. Schon heute wissen wir, dass der Haushalt des Wetteraukreises nur noch Makulatur ist.

Preissteigerungen für Energie, Baustoffe und Lebensmittel sprengen das vor wenigen Monaten durch die große Koalition beschlossene Zahlenwerk«, sagt Fraktionschef Dr. h.c. Jörg-Uwe Hahn in einer Pressemitteilung. Es sei jetzt an Landrat Jan Weckler (CDU) und Kämmerer Matthias Walther (CDU), die Anregung der FDP aufzugreifen. Bereits bei ihrem Geburtstags-Empfang auf dem Glauberg hätten die Liberalen einen runden Tisch vorgeschlagen. »Hoffentlich ist das bisherige Schweigen nur Angst vor dem Ungewohnten und nicht Selbstüberschätzung. Besondere Herausforderungen benötigen besondere Arbeitsweisen«, findet Hahn. Der Städtetag habe bereits in der vergangenen Woche einen Katalog mit Maßnahmen veröffentlicht, die dazu beitragen könnten, die zu befürchtenden negativen Folgen abzumildern. Dazu gehörten unter anderem Temperatursenkungen oder mit Diesel betriebene Aggregate.

Auch interessant

Kommentare