1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Ferienspaß für Familien

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

jub_lama_260822_4c
Besondere Begleiter auf der Tour: Lamas. © pv

Ortenberg (red). Wie jedes Jahr hatte das Dekanat Büdinger Land, Arbeit für und mit Familien, wieder eine Lama-Tour organisiert. Dank der Kooperation des Dekanates mit dem Wetteraukreis und dessen finanzieller Förderung ist die Teilnahme auch für größere Familien möglich und leistbar. 20 große und kleine Menschen hatten sich diesmal angemeldet.

Nach acht Wochen »Laufpause« wegen der Dauerhitze und den empfindlichen Füßen der Tiere, den sogenannten Sohlen-Polstern, war es ein Glück, dass der Tag bewölkt daher kam und den Lamas das Laufen auf ungeteerten Feldwegen zuzumuten war.

Doch bevor es losging, gab es ein gegenseitiges Kennenlernen auf der Koppel - mit durchaus spontanen Sympathien. Nach einigen wichtigen Hinweisen und Verhaltensregeln machten sich die Lama-Experten Peter und Lisa-Marie mit allen auf den Weg Richtung Wald. Es dauerte eine Weile, bis sich die sieben Lama-Hengste einig waren, wer voran, in der Mitte und hinten gehen wollte. Schließlich bewegte sich der bunte Zug vorwärts - allerdings nicht ohne »Knabberpausen« an den dürftigen Gräsern am Wegrand. Die Versuchung, das weiche Fell zu streicheln, ist groß, aber für die Lamas bedeutet dies ein Signal zum Stehenbleiben. Zum »Kuscheln« und Fotos machen war Zeit bei der ausgiebigen Rast an der Wanderhütte am Waldrand. Dort wurde auch die mitgebrachte Brotzeit verzehrt. Dann ging es zurück. Auf der Koppel hieß es dann Abschied nehmen von den lieb gewonnenen »Neuwelt-Kamelen«.

Nächster Treffpunkt war der Jungendkulturbahnhof in Bleichenbach. Dort stand ein Mittags-Imbiss bereit. Zur Vertiefung des Lama-Wissens konnten Quiz-Fragen beantwortet und ein Lama-Quartett gespielt werden. Auch zum Malen und zum Spielen im Hof blieb Zeit. Dann verabschiedeten sich nach und nach die Familien - begleitet von guten Wünschen für die verbleibende Ferienzeit und der Aussicht auf ein Weidersehen bei weiteren Angeboten der Arbeitsstelle für und mit Familien.

Auch interessant

Kommentare