1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Fichtergelände im Parlament

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Altenstadt (red). Eine umfangreiche Tagesordnung hat Altenstadts Gemeindevertretung bei ihrer nächsten Sitzung am Freitag, 4. März, um 19 Uhr in der Altenstadthalle. So geht es unter anderem um einen gemeinsamen Antrag von CDU und Grünen zur Entwicklung des ehemaligen Fichtergeländes, um den Waldwirtschaftsplan 2022 und einen FWG-Antrag zur Nutzung der Hallen durch Vereine.

Man berät ein »kostenfreies Testangebot in den Kitas und Kindertagespflege« (CDU-Antrag), eine Änderung des Flächennutzungsplans für einen Teil der Ortslage Enzheim und den Bebauungsplan »Ortslage Enzheim«, eine Teil-Änderung des Bebauungsplans »Oberau-Süd Teil III« und den Erbbaurechtsvertragsentwurf für das Neubaugebiet Oberau-Süd III.

Beratung zu Corona-Hilfsfonds

Weitere Themen sind der Umbau des Oberauer Kreuzes zu einem Kreisverkehr, die Verbesserung der Verkehrssicherheit vor der Karoline-von-Günderrode-Schule in Höchst (CDU-Antrag), ein FDP-Antrag zur Cybersicherheit, ein CDU-Antrag zum Regenüberlaufwerk in der Waldsiedlung sowie die Beratung über einen Corona-Hilfsfonds für Altenstädter Vereine.

Auch interessant

Kommentare