1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Fit zur Hilfe im Notfall

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_malteserausbildung_2_4c
Die neuen Ersthelfer im Schulsanitätsdienst erhalten ihre Urkunden (v. l.): Schulleiter Markus Maienschein, Max Riese, Matija Markovic, Ana Bostanica, der betreuende Lehrer Knut Steitz und Sébastien Kiefl, Leiter Schulsanitätsdienst der Malteser Altenstadt. © pv

Altenstadt (red). Im Ausbildungseinsatz befanden sich Altenstadts Malteser kürzlich an der John-F.-Kennedy-Schule in Bad Vilbel. Dort galt es, drei Schülerinnen und Schüler zu Ersthelfern im Schulsanitätsdienst auszubilden - ihre Urkunden haben sie kürzlich erhalten. Ausgestattet mit dem nötigen Fachwissen und ersten praktischen Erfahrungen werden sie künftig als Ersthelfer bei medizinischen Hilfeleistungen in der Schule zur Verfügung stehen.

»Ersthelferinnen und Ersthelfer im Schulsanitätsdienst sind Schülerinnen und Schüler, die von den Maltesern über das normale Maß hinaus in Erster Hilfe und im Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen ausgebildet sind. Während der Unterrichtszeiten, in den Pausen und bei Schulveranstaltungen übernehmen sie im Rahmen ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten den Sanitätsdienst«, erklärt Sébastien Kiefl, der bei den Maltesern Altenstadt für den Schulsanitätsdienst verantwortlich ist. Vorangegangen war eine 28-stündige Ausbildung inklusive einer Prüfung mittels Fallbeispielen. Diese fand im Rahmen einer AG statt. Bei künftigen regelmäßigen Übungseinheiten werden die Kenntnisse gefestigt und ausgebaut.

Auf ihre neue Tätigkeit freuen sich die neuen Ersthelferinnen und -helfer im Schulsanitätsdienst Ana Bostanica, Max Riese und Matija Markovic. »Sie leisten eine sehr wertvolle Arbeit für die Schulgemeinde und darüber hinaus. Denn Notfälle können immer und überall passieren«, sagt der betreuende Lehrer Knut Steitz. Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler, Verantwortung zu übernehmen und einen Blick für ihre Mitmenschen zu haben.

Wer sich für den Schulsanitätsdienst der Malteser Altenstadt interessiert oder selbst aktiv werden möchte, findet ausführliche Informationen im Internet auf www.malteser- altenstadt.de oder direkt bei Sébastien Kiefl, Telefon: 0 60 47/95 48 60 sowie per E-Mail an sebastien.kiefl2@malteser.org.

Auch interessant

Kommentare