+
Auf der A45 zwischen Florstadt und Wölfersheim hat sich am Donnerstagmorgen ein Unfall ereignet.

Polizei steht vor Rätsel

Anhänger überschlägt sich: Hintergründe zu mysteriösem Unfall auf der A45 werden klarer

  • schließen

Auf der A45 hat sich ein Anhänger samt darauf befindlichem Auto überschlagen. Die Polizei stand zunächst vor einem Rätsel.

Update, 24. Oktober, 13.04 Uhr: Die Ermittlungen der Polizei zu dem mysteriösen Unfall am Donnerstagmorgen gegen 7.45 Uhr zwischen Florstadt und Wölfersheim zeigen erste Erfolge.

Ein Unfallverursacher hatte den Ort des Geschehens verlassen, nachdem er einen Anhänger samt geladenem Auto verloren hatte. Inzwischen ist klar, dass wohl die falsche Beladung des Fahrzeuganhängers zu einem Aufschaukeln desselben und damit zum Unfall führten.

Auch zum Unfallverursacher gibt es inzwischen mehr: Der Fahrzeugführer des Zugfahrzeugs fuhr nach Angaben der Polizei nach dem Unfall auf der A45 zum Vermieter des Anhängers und wurde von diesem zur Unfallstelle zurückgeschickt. 

Unfall auf A45: Rund 16.000 Euro Sachschaden

Die Ermittlungen zu dem Fahrer, dessen Wohnsitz bislang nicht zweifelsfrei festgestellt werden konnte, dauern allerdings an. Der Autoanhänger und der geladene Pkw mussten abgeschleppt werden. Da am geladenen Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden entstand, beläuft sich der entstandene Schaden auf rund 16.000 Euro.

Unfallzeugen werden weiterhin gebeten sich mit der Autobahnpolizei Mittelhessen, Tel. 06033-7043-5010, in Verbindung zu setzen.

Erstmeldung, 24. Oktober, 9.05 Uhr: Auf der A45 zwischen Florstadt und Wölfersheim im Wetteraukreis hat sich am Donnerstagmorgen gegen 7.45 Uhr ein Unfall ereignet. Wer zu dieser Zeit auf dem Streckenabschnitt der Autobahn unterwegs war, könnte laut Polizei ein wichtiger Zeuge sein. Denn von dem Unfallbeteiligten fehlt jede Spur. 

Gegen 7.45 Uhr beobachtete ein Verkehrsteilnehmer auf der A45 zwischen Florstadt und Wölfersheim im Wetteraukreis aus einiger Entfernung einen Unfall und verständigte die Polizei. Diese stellte vor Ort fest, dass sich ein Fahrzeuganhänger mit darauf befindlichem Pkw überschlagen hatte und im Graben lag.

Polizei steht vor Rätsel – Wer kann Angaben zu dem Zugfahrzeug des Anhängers machen?

Die Polizei stellt der Unfall vor ein Rätsel, denn von dem Zugfahrzeug des Anhängers fehlt jede Spur. Die Wetterauer Polizei bittet deshalb um die Mithilfe von anderen Verkehrsteilnehmern. Sie stellen mehrere Fragen.

  • Wer konnte den Unfall auf der A45 beobachten und kann Hinweise auf das Zugfahrzeug und den Fahrer geben?
  • Wer hat vielleicht vor dem Unfall den Fahrzeuganhänger mit FB-Kennzeichen mit dem geladenen weißen Golf mit BÜD-Kennzeichen gesehen und kann so Hinweise zu dem Zugfahrzeug geben?

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der Zugfahrzeug oder dem Fahrer machen können, sich unter der Telefonnummer 06033-70435010 zu melden. 

Unfall in Florstadt: Motorradfahrer macht falsche Angaben zur Person

Erst am Mittwochnachmittag kam es nach einem Unfall im Florstäder Stadtteil Nieder-Mockstadt zu Ungereimtheiten. Ein vermutlich 34 Jahre alter Motorradfahrer hatte einen Lkw gestreift und war in einen Zaun geknallt. Er zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme machte er bei der Polizei falsche Angabe zu seiner Person. Einen Führerschein besaß er nicht, an dem Motorrad waren geklaute Kennzeichen angebracht. Zudem fanden sich laut Polizei bei den mitgeführten Dokumenten des Fahrers Personaldokumente verschiedener Personen. Die Polizei hat deshalb die Ermittlungen in dem Fall aufgenommen.

Ein Opel-Fahrer ist am Montagmorgen im Nebel zu schnell unterwegs und verliert die Kontrolle über sein Auto - mit Folgen.

Von Melanie Gottschalk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare