1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Florstadt

Kickboxen gegen Parkinson

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Florstadt (pm). Der Nutzen von Bewegung für an Parkinson erkrankte Menschen ist erwiesen. In Hamburg wird nun untersucht, ob auch Kickboxen eine Therapie-Option darstellt. Die Hilde-Ulrichs-Stiftung für Parkinsonforschung mit Sitz in Staden unterstützt das Projekt der Parkinson-Tagesklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf mit 8400 Euro. Das teilte Janine Hein, die Vorstandsvorsitzende der Stiftung, mit.

»Für Menschen mit Morbus Parkinson ist ein aktiver Lebensstil besonders wichtig, um die Begleiterscheinungen der Krankheit zu lindern. Leider ist das Angebot auf wenige Sportarten wie Tanzen oder Yoga begrenzt. Wir hoffen, dass das Projekt zu einem größeren Angebot führt, gerade auch für jüngere Erkrankte.«

Auch interessant

Kommentare