1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Flugzeug überschlägt sich

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

hks_Leichflugzeug-Unfall_4c
Propeller und Motor des Ultraleichtflugzeuges wurden beim Überschlag stark in Mitleidenschaft gezogen. © Stefan Weil

Götzen (sw). Kurz nach 20 Uhr kam es am Donnerstagabend auf dem Segel- und Sportflugzeugplatz bei Götzen zu einem schweren Unfall.

Während des Landemanövers brach bei einer Geschwindigkeit von rund 60 Stundenkilometern bei einem Ultraleichtflugzeug die Achse. Daraufhin verlor das Flugzeug das linke Vorderrad. Dadurch bohrte sich die Spitze des Rumpfes in den Erdboden, was zu einem Überschlag des Fluggerätes führte. Es blieb auf dem Dach liegen. Durch den Aufprall wurden die beiden Insassen verletzt und zur Versorgung beziehungsweise Beobachtung in eine Klinik gebracht.

»Zum Glück sind die Verletzungen nur leicht. Beide Männer sind wieder soweit wohlauf«, teilte am Freitag der Vorsitzende des Aeroclubs Schotten, Andreas Gruber, mit. Laut Polizeiangaben handelt es sich bei dem Piloten um einen 49-Jährigen aus dem Vogelsbergkreis. Der zweite Insasse war ein 46-Jähriger aus dem Wetteraukreis. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 30 000 Euro.

Auch interessant

Kommentare