1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Fördergelder für Feuerwehr und Bürgerhausküchen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Schotten (sw). Die notwendige Erweiterung des Feuerwehrhauses in Rainrod wird mit 38 000 Euro vom Land Hessen gefördert. Dies teilte Bürgermeisterin Susanne Schaab in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung mit. Die zuwendungsfähigen Ausgaben haben eine Höhe von 95 000 Euro, die Förderquote beträgt 40 Prozent. Insgesamt stehen für die Baumaßnahme 180 000 Euro zur Verfügung.

Das Erweiterungsprojekt muss bis Ende 2024 begonnen sein. Ansonsten verfallen die Fördermittel.

Neben Geld für den Brandschutz erhält die Stadt Schotten weitere Landesmittel im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms, wie Schaab informierte. Pandemiebedingt war das Landesförderprogramm über das eigentliche Ende 2021 für Schotten verlängert worden. Bewilligt ist eine Förderung für den Umbau der Küche im Dorfgemeinschaftshaus Michelbach. Dafür werden vom Land 37 800 Euro zur Verfügung gestellt. 12 180 Euro der rund 50 000 Euro teuren Maßnahme ist als Eigenanteil von der Kommune zu tragen.

Für den Umbau und die energetische Sanierung der Küche im Bürgerhaus von Einartshausen erhält die Stadt 28 800 Euro Förderung. Hier beträgt der kommunale Eigenanteil 9280 Euro. Auch für die Sanierung des Ehrenmals in Kaulstoß gibt es eine finanzielle Zuwendung. Sie beträgt 15 300 Euro. 4930 Euro ist als Eigenanteil aufzubringen.

Auch interessant

Kommentare