Der Fahrer des Audis ignorierte die Baustelle, fuhr über den Bürgersteig und setzte an der Fräskante auf.
+
Der Fahrer des Audis ignorierte die Baustelle und fuhr über den Bürgersteig.

Altenstadt

Alkoholisierter Fahrer ignoriert Baustelle und bleibt stecken

Ein betrunkener Autofahrer ignorierte am Sonntagmorgen gekonnt eine Baustelle. Aufgrund der abgetragenen Fahrbahn fuhr er kurzerhand über den Bordstein und blieb stecken.

  • Ein 20-Jähriger aus der Nähe von Frankfurt fährt am Sonntagmorgen absichtlich durch eine Baustelle.
  • Die Fahrbahn ist abgetragen, weshalb er über den Bordstein gefahren ist - Sein Audi A8 bleibt stecken.
  • Der Junge Mann ärgerte sich lautstark - Polizisten nahmen den alkoholisierten Mann mit auf die Dienststelle.

Frankfurt - Am frühen Sonntagmorgen (23.08.2020) ist ein 20-Jähriger mit seinem Auto durch eine gesperrte Baustelle bei Altenstadt gefahren. Da die Fahrbahn in diesem Bereich abgetragen worden ist, hat der junge Mann sich entschieden, über den Bürgersteig zu fahren.

Alkoholisierter Junger Mann ignoriert Baustelle bei Altenstadt: Bürgersteig wird zur Fahrbahn

Auf der Strecke zwischen den Orten Lindheim und Enzheim in der Nähe von Altenstadt wird mithilfe von Hinweisschildern eine Vollsperrung angekündigt, da dort eine Baustelle ist. Ein 20-jähriger Mann aus der Nähe von Frankfurt fuhr am frühen Sonntagmorgen gegen 4 Uhr mit seinem Audi auf dieser Straße und ignorierte dabei die für den Verkehr gesperrte Baustelle gekonnt.

Die Fahrbahn im Baustellenbereich war abgetragen und so entschied sich der junge Mann kurzerhand über den Bürgersteig zu fahren. Dabei rutsche er mit seinem Audi A3 ein Stück weit über die dortige Fräskante. Der Unterboden des Autos setzte auf und hing somit fest. Nach Angaben von Zeugen bei der Polizei verließ der Mann kurze Zeit später lautstark und verärgert sein Auto zurück und ging zu Fuß in Richtung Glauberg.

20-Jähriger ignoriert Baustelle bei Altenstadt: Polizeistreife nimmt den jungen Mann mit

Auf dem Weg Richtung Glauberg bei Altenstadt wurde der 20-Jährige kurze Zeit später von einer Polizeistreife entdeckt. Da er sich lautstark über sein Malheur beschwerte, wurden nach Angaben der Polizei wohl einige Bewohner des kleinen Ortes wach und benachrichtigten die Polizei. Diese machten einen Alkoholtest mit dem jungen Mann. Das Messgerät zeigte 1,2 Promille. Daher nahmen ihn die Beamten mit zur Dienststelle. Eine Blutentnahme folgte und auch den Führerschein stellten die Polizisten sicher.

Das Auto wurde nach Aussage der Polizei vermutlich abgeschleppt. Genauere Angaben zu dem Fahrzeug können sie allerdings nicht machen. Der 20-Jährige ließ sich nach seinem Revierbesuch von einem Bekannten abholen.

Alkohol am Steuer: Kein Einzelfall

Eine Autofahrerin aus dem Ringgau bei Eschwege (Nordhessen) verursachte einen Unfall, da sie betrunken am Steuer saß. Sie kam von der Straße ab, prallte gegen einen Hang und kam letztlich im Straßengraben zum Stehen. Die Polizei stellte bei ihr einen hohen Promillewert fest

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare