+
Der Unbekannte sprach das Mädchen am Bahnhof Friedberg an.

Polizei ermittelt

Mann reibt seine Hose an Kindern - Verbindung zu anderem Fall? 

Ein Mann hat am Bahnhof Friedberg ein Mädchen belästigt. Nun scheint es eine Verbindung zu einem widerlichen Vorfall in einem Bus zu geben. 

Update, 4. Oktober: Nachdem ein Exhibitionist ein Mädchen am Bahnhof Friedberg belästigt hat, vermutet die Polizei, dass der Mann auch für einen anderen Vorfall verantwortlich sein könnte: Demnach stieg ein Mann am 25. September in einen Bus der Linie 36 ein. Das Fahrzeug war vollbesetzt mit Schülern. 

Der Unbekannte stieg gegen 13.30 Uhr stieg an der Haltestelle in der Friedberger Straße in Ober-Rosbach ein. Offenbar war sein Geschlechtsteil erigiert. Er holte es laut Polizei zwar nicht heraus, rieb sich damit aber offenbar an im Bus befindlichen Personen, als er durch den Bus hindurchging. Am Bahnhof in Rosbach stieg der Mann aus. Erst später berichteten einige Schüler ihren Eltern von dem Vorfall, die wiederum die Polizei informierten.

Vorfälle am Bahnhof Friedberg und in Bus der Linie 36

In den beiden Fällen wird der Mann mit einem "indischen Aussehen" und auffallend weiter Kleidung (einem Gewand ähnlich) beschrieben. Etwa um die 50 Jahre alt und 1,65 bis 1,70Meter groß soll er sein. Vermutlich hat er einen kurz geschnittenen Vollbart und trug am Tattag eine auffallende große Sonnenbrille mit schwarzen Gläsern.

Erstmeldung, 26. September: Ein Mann hat am Bahnhof Friedberg ein Mädchen belästigt. Nun scheint es eine Verbindung zu einem widerlichen Vorfall in einem Bus zu geben.  Nach einem Vorfall am Bahnhof Friedberg ermittelt nun die Polizei Mittelhessen. Etliche Zeugen dürften am Mittwochnachmittag (25.09.2019) zumindest teilweise eine Straftat auf dem Gleis 1 am Bahnhof in Friedberg beobachtet haben. Die Aussage einer Passantin lässt darauf schließen, dass die Zeugen die Situation jedoch zunächst nicht richtig beurteilten.

Was war konkret passiert? Gegen 15.15 Uhr sprach ein Mann in englischer Sprache eine 12-Jährige an, hielt ihr sein Handy hin und bat das Mädchen eine Aufnahme von ihm zu machen. Der Mann posierte, holte dann sein Geschlechtsteil hervor und schwenkte es hin und her. Das Mädchen gab ihm daraufhin sofort das Handy zurück und der Mann ging davon. 

Friedberg: Vorfall am Bahnhof - Polizei ermittelt

Zunächst eine Randnotiz: Eine Frau sprach das Mädchen nach dem Vorfall an und beschuldigte sie widerrechtliche Videoaufnahmen von dem Mann gemacht zu haben. Den eigentlichen Hintergrund bekam die Zeugin offenbar nicht mit. Sie könnte nun eine wichtige Zeugin sein. 

Auch weitere Personen hielten sich am Bahngleis auf. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, sucht sie nun als Zeugen der Tat und bittet um weitere Hinweise auf den Mann. 

Friedberg: Mann lässt sich fotografieren - Zeugin schockiert

Beschrieben wird er als etwa 50 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, mit arabischem Aussehen, kurz geschnittenem Vollbart und einer auffallend großen runden Sonnenbrille mit schwarzen Gläsern. Er trug eine graue Wollmütze, ein dunkles Gewand, darunter einen hellblauen Rock und eine weiße Hose.

red

Auch ein anderer Fall beschäftigte die Die Polizei. Ein Mann spielte an einer Bushaltestelle in Flörsheim vor einem 11-Jährigem an sich herum, wie fnp.de* berichtete.

*fnp.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare