Wachstum

Wetterauer Wirtschaft boomt weiterhin

Die regionale Konjunktur im Frühjahr zeigt sich in außergewöhnlich guter Form. Nachdem bereits zu Jahresbeginn bei der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) ein sehr gutes Ergebnis

Die regionale Konjunktur im Frühjahr zeigt sich in außergewöhnlich guter Form. Nachdem bereits zu Jahresbeginn bei der Konjunkturumfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) ein sehr gutes Ergebnis erreicht wurde, ist nunmehr nochmals eine Verbesserung eingetreten. Vor der Finanzkrise im Jahre 2007 wurde eine ähnlich hohe Zufriedenheit gemessen.

49,5 Prozent der regionalen Unternehmen schätzen die Geschäftslage als gut ein. Entsprechend geben nicht einmal zehn Prozent eine schlechte Wertung der aktuellen Lage ab. Die nahe Zukunft sehen knapp ein Viertel der Betriebe eher günstiger, während neun Prozent von einem ungünstigeren Verlauf ausgehen.

Insgesamt kommen die Betriebe aus dem IHK-Bezirk mit Wetterau, Vogelsberg und Landkreis Gießen auf einen Klimaindex von 127,5. Der Index kann zwischen 200 als bestem Wert und Null als schlechtestem Wert liegen. Bei der Umfrage zu Jahresbeginn lag er noch bei 122,3.

Die Betriebe aus dem Wetteraukreis kommen auf einen Klimaindex von 126,4, gegenüber 125,4 zu Jahresbeginn und 122,9 im Vorjahr. Die besten Werte insgesamt erzielt die Industrie. Dort wurde ein Index von 136,2 gemessen (Vorjahr 121,8). Die besten Werte kommen aus der Metallbranche mit 148,3.

Der Einzelhandel kommt mit 103,3 Punkten diesmal über die Zufriedenheitsschwelle. Die Wetterauer Händler kommen nur auf 95,8. „Der Konsument ist zwar zuversichtlich und ausgabefreundlich. Aber immer mehr Geld gibt er im Online-Handel aus“, heißt es.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare