1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

110 neue Corona-Fälle im Wetteraukreis

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (pm). Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am gestrigen Freitag für den Wetteraukreis eine Inzidenz von 235,5. Der Wetteraukreis meldet am gestrigen Tag 110 neue Corona-Fälle, zudem wurden 16 Infektionen nachgemeldet.

Sie verteilen sich wie folgt auf 20 Kommunen: Altenstadt (6), Bad Nauheim (11), Bad Vilbel (11), Büdingen (7), Butzbach (15), Echzell (1), Florstadt (8), Friedberg (14), Glauburg (1), Karben (17), Limeshain (1), Nidda (1), Niddatal (5), Ortenberg (1), Ranstadt (2), Reichelsheim (5), Rockenberg (9), Rosbach (7), Wölfersheim (3) und Wöllstadt (1).

Ein fälschlicherweise gemeldeter Fall aus Gedern wird aus der Statistik gestrichen. Die Zahl der insgesamt nachgewiesenen Infektionen liegt danach bei 87 003. Aktuell sind 1956 Wetterauer infiziert. Die Hospitalisierungsinzidenz in Hessen liegt bei 2,11. Derzeit liegen 64 Menschen wegen Covid-19 auf der Intensivstation, zudem gibt es vier Verdachtsfälle. Termine für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen gibt es im Internet unter https://boos ter-impfung-wetterau.de.

Der Wetteraukreis weist außerdem auf folgendes hin: Zuletzt seien wesentliche Lockerungen der Corona-Regelungen in Kraft getreten; weitreichende Maßnahmen, beispielsweise eine Testpflicht an Schulen, seien entfallen. Es werde zunehmend auf das eigenverantwortliche Handeln der Bürgerinnen und Bürger gesetzt. Deshalb passe nun auch der Kreis den Veröffentlichungsrhythmus seiner Corona-Zahlen an: Ab der kommenden Woche werden die Zahlen vorerst nur noch mittwochs und im Vergleich zur Vorwoche veröffentlicht. »Hinsichtlich tagesaktueller Zahlen verweisen wir auf die Internetseiten des Landes Hessen und des DIVI-Intensivregisters«, heißt es in der Mitteilung.

Auch interessant

Kommentare