1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

14 Kinofilme an 13 Tagen unterm lauschigen Blätterdach

Erstellt:

Von: Harald Schuchardt

Kommentare

jw_Open_Air_Kino_200722_4c_1
Freuen sich aufs Kino im Rathauspark (v. l.): Hans-Albert Wunderer, Peter Schubert, Michelle Schindlmeier, Jürgen Umsonst und Christine Diegel. © Loni Schuchardt

Die Vorbereitungen für das wohl schönste Kino-Open-Air weit und breit sind abgeschlossen. Am Dienstag startet der »Friedberger Kinosommer im Rathauspark« mit 14 Vorstellungen an 13 Tagen.

Bereits zum 22. Mal findet vom 26. Juli bis 7. August das Open-Air-Kino im Rathauspark statt. Was einst mit maximal sechs Vorführungen an zwei Wochenenden begann, hat sich inzwischen zu einem knapp zweiwöchigen Kinosommer mit 14 Vorstellungen an 13 Tagen gemausert.

Die Idee zum Kinovergnügen im Freien hatten Hans-Albert Wunderer, damals Inhaber des längst abgerissenen Kino-Centers in der Bismarckstraße, und Jürgen Umsonst, zu jener Zeit Stadtjugendpfleger und seit Beginn des Jahres im verdienten Vorruhestand.

Trotzdem machen beide weiter, sehr zur Freude von Bürgermeister Dirk Antkowiak, der bei der Vorstellung des Programms am Donnerstag im Rathauspark jedoch fehlte und sich entschuldigen ließ.

Gekommen waren Amtsleiterin Christine Diegel, Mitarbeiterin Michelle Schindlmeier sowie Peter Schubert vom Bildungsforum im Stadtmarketing Friedberg, das ebenso wieder als Kooperationspartner dabei ist wie der Europa-Club, der Stadtjugendring und die Jugendfeuerwehr der Kernstadt, die mit Würstchen, süßen Leckereien, Getränken und Popcorn fürs leibliche Wohl sorgen wird.

»Wir haben ein sehr hochwertiges und vielfältiges Programm zusammengestellt. Da ist für jeden was dabei«, erklärte Wunderer. Los geht das Filmfest, wie schon in den letzten vier Jahren, mit zwei Vorstellungen für Kinder am Dienstag, 26. Juli, mit dem sehr erfolgreichen Film »Die Schule der magischen Tiere« und der Walt-Disney-Produktion »Encanto«.

Beide Filme werden auf einer LED-Wand gezeigt, die für beste Sichtqualität auch bei Sonnenschein sorgt. »Wir haben insgesamt vier Filme, die ab 0 Jahren freigegeben sind«, freut sich Diegel. Als Höhepunkt sehen Wunderer und Umsonst unter anderem »Spider Man - No way Home, einem der erfolgreichsten Filme der letzten Jahre sowie zum Finale der aktuelle Action-Film »Top Gun: Maverick.« »Für diesen Film haben wir derzeit die meisten Reservierungen«, sagt Schindlmeier.

Auch Eberhofer ist wieder mit dabei

Besonders freuen sich Wunderer und Umsonst, dass sie mit dem neuen Eberhofer-Film »Guglhupfgeschwader« am Montag, 1. August, eine Vorpremiere präsentieren können. Wunderer: »Der offizielle Kinostart ist erst drei Tage später.« Natürlich darf in der Elvis-Stadt der neue Film »Elvis« mit Tom Hanks in der Rolle des zwielichtigen Managers Colonel Parker nicht fehlen.

An einigen Abenden wird vor der Filmvorführung, die nach Einbruch der Dunkelheit gegen 22 Uhr beginnen, ab 21.15 Uhr ein musikalisches Vorprogramm mit Künstlern aus der Region geboten. Mit dabei sind die Liedermacher Arlitos Way, Yannick di Mari und Tony V. sowie die Band Pauli und Nadine Dannehl, die mit ihren Freunden wieder aus Stuttgart anreisen wird.

Das gesamte Programm mit ausführlichen Beschreibungen der Filme findet man auf der neu gestalteten und wesentlich verbesserten Internetseite openairkino-friedberg.de sowie auf Flyern, die unter anderem in der Stadtverwaltung erhältlich sind.

Auf der Internetseite können für alle Vorstellungen Karten reserviert werden. »In diesem Jahr erhalten alle, die Karten reservieren, erstmals umgehend eine Bestätigungs-Mail auf die angegebene E-Mail-Anschrift«, sagt Schindlmeier. Wer keinen Internetanschluss besitzt, kann während der Dienstzeiten der Stadtverwaltung Karten unter der Telefonnummer 0 60 31/8 82 40 telefonisch bestellen.

»Das durch die Corona-Pandemie eingeführte Reservierungssystem hat sich bewährt, darum haben wir es beibehalten. Natürlich gibt es für Kurzentschlossenene eine Abendkasse, es gibt Karten, so lange es Plätze gibt,« sagt Umsonst abschließend.

Open-Air-Kino: Das Programm

Das Programm des Open-Air-Kinos beginnt mit Kinder- und Jugendvorstellungen: Dienstag, 26. Juli, 14 Uhr: Die Schule der magischen Tiere; 16.30 Uhr: Encanto. Die Abendvorstellungen: Mittwoch, 27. Juli: Contra; Donnerstag, 28. Juli: Spider Man: No way Home; Freitag, 29. Juli: À la Carte - Freiheit geht durch den Magen; Samstag, 30. Juli: House of Gucci; Sonntag 31. Juli: Wunderschön; Montag, 1. August: Guglhupfgeschwader; Dienstag, 2. August: Elvis; Mittwoch, 3. August: Belfast; Donnerstag, 4. August: Monsieur Claude und sein großes Fest; Freitag, 5. August: Dune; Samstag, 6. August: Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini Boss; und Sonntag 7. August: Top Gun: Maverick. Einlass zu den Abendvorstellungen ist um 20.30 Uhr. Reservierungen im Internet über die Seite openairkino-friedberg.de.

Das Programm des Open-Air-Kinos beginnt mit Kinder- und Jugendvorstellungen: Dienstag, 26. Juli, 14 Uhr: Die Schule der magischen Tiere; 16.30 Uhr: Encanto. Die Abendvorstellungen: Mittwoch, 27. Juli: Contra; Donnerstag, 28. Juli: Spider Man: No way Home; Freitag, 29. Juli: À la Carte - Freiheit geht durch den Magen; Samstag, 30. Juli: House of Gucci; Sonntag 31. Juli: Wunderschön; Montag, 1. August: Guglhupfgeschwader; Dienstag, 2. August: Elvis; Mittwoch, 3. August: Belfast; Donnerstag, 4. August: Monsieur Claude und sein großes Fest; Freitag, 5. August: Dune; Samstag, 6. August: Minions 2: Auf der Suche nach dem Mini Boss; und Sonntag 7. August: Top Gun: Maverick. Einlass zu den Abendvorstellungen ist um 20.30 Uhr. Reservierungen im Internet über die Seite openairkino-friedberg.de. har

Auch interessant

Kommentare