1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

66-Jähriger und 101-Jähriger verstorben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

agl_NEU_Corona_220322_4c
agl_NEU_Corona_220322_4c © pv

Wetteraukreis (prw). Zwei weitere Menschen aus dem Wet-teraukreis sind nach einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Nach Angaben des Kreises handelt es sich um zwei Männer im Alter von 66 und 101 Jahren. Damit hat sich die Zahl der Corona-Toten im Kreis seit Beginn der Pandemie auf 640 erhöht.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis ist von Freitag bis Montag um 1367 auf 58 946 gestiegen. Die Sieben-Tage-Inzidenz wuchs laut Robert-Koch-Institut (RKI) auf 1173,2 an. Am Freitag lag dieser Wert noch bei 1161,6 und am Sonntag bei 1172,5. Die Neuinfektionen verteilen sich wie folgt auf die Wetterauer Kommunen: Altenstadt 54, Bad Nauheim 141, Bad Vilbel 167, Büdingen 79, Butzbach 108, Echzell 27, Florstadt 52, Friedberg 148, Gedern 27, Glauburg 28, Hirzenhain 19, Karben 98, Kefenrod 11, Limeshain 11, Münzenberg 21, Nidda 84, Niddatal 33, Ober-Mörlen 13, Ortenberg 51, Ranstadt 18, Reichelsheim 37, Rockenberg 20, Rosbach 49, Wölfersheim 33 und Wöllstadt 38.

Aus Wetterauer Schulen wurden 143 Neuinfektionen gemeldet. 31 aus Grundschulen, 103 aus weiterführenden Schulen und neun aus Berufsschulen.

Stand Montag waren im Wetteraukreis 7390 Menschen nachweislich mit Corona infiziert. GRAFIK: PRW

Auch interessant

Kommentare