1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Auf Hamstersuche

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_hamster_270722_4c_1
Sieht putzig aus, ist aber lange Zeit gejagt worden und deshalb inzwischen vom Aussterben bedroht: der Feldhamster. © pv

Wetteraukreis (pm). Lange Zeit wurde der Feldhamster als Plage bekämpft, heute ist er vom Aussterben bedroht. Wie das Tier geschützt werden kann und vieles mehr ist Thema am morgigen Sonntag, 31. Juli: Von 9.30 bis 11 Uhr lädt die AG Feldhamsterschutz der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON) nach Beienheim zu einer »Exkursion ins Feldhamsterland« ein.

Die Gründe, warum der Feldhamster auf der Roten Liste der gefährdeten Arten in der Kategorie »vom Aussterben bedroht« steht, sind vielfältig: Jahrzehntelange Verfolgung, intensive Landwirtschaft und zunehmende Flächenversiegelung machen dem »Architekten unter dem Acker« zu schaffen. Die AG Feldhamsterschutz setzt sich deshalb für den Schutz der Nager ein.

Unter dem Motto »Eine Reise ins Feldhamsterland« können die Teilnehmenden mit den HGON-Mitarbeiterinnen Valentina Baumtrog und Julia Heinze in einer anderthalbstündigen Exkursion die letzten Vorkommen der Art erkunden. Auf Stoppeläckern geht es auf die Suche nach Feldhamster-Behausungen, und ganz nebenbei wird Wissen rund um den Nager vermittelt.

Für die Teilnahme werden feste Schuhe, Sonnenschutz und Getränke empfohlen. Der genaue Treffpunkt wird nach der Anmeldung mitgeteilt. Diese ist noch bis zum heutigen Samstag, 30. Juli, möglich: feldhamster@hgon.de.

Auch interessant

Kommentare