1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Blutspende an Burgschule

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Friedberg (pm). Am Dienstag, 28. März, findet eine Blutspendenaktion auf dem Schulgelände des Burggymnasiums in Friedberg statt, in der Kooperation zwischen Schulsanitätsdienst (SSD) und Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM). Die Zusammenarbeit ermöglicht es, soziales Verantwortungsbewusstsein zu fördern und zivilgesellschaftliches Engagement zu demonstrieren, heißt es von der Schule.

Schüler, Eltern, Verwandte und Lehrkräfte dürfen sich an der Spendenaktion beteiligen.

Vorausgesetzt sei ein Mindestalter von 18 Jahren sowie ein Mindestgewicht von 50 kg. Außerdem sollen die Spender einen Personalausweis bereithalten. Individuelle Fragen zur Spendentauglichkeit werden an dem Tag mit der leitenden Ärztin des Blutspendedienstes besprochen. Schüler werden für die Spende sowie für die notwendige Erholungszeit im Anschluss vom Unterricht befreit. Alle Spender erhalten einen kostenlosen Gesundheitscheck, einen kleinen Imbiss, der vom Rewe-Center Bad Nauheim gesponsert wird, und eine finanzielle Aufwandsentschädigung. Die Betreuung während der Spende erfolgt durch den SSD und den Blutspendedienst des UKGM.

Um die Spenden koordinieren zu können, sei eine Voranmeldung unerlässlich, heißt es weiter. Da digitale Tools nicht zur Verfügung stehen, erfolgt die Anmeldung unter der Angabe der Daten (Name, Vorname, Tutorengruppe, Erstspender ja/nein) auf einer analogen Liste, erhältlich bei Frau Giar in der Verwaltung der Schule.

Auch interessant

Kommentare