1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Corona in der Wetterau: Fünf weitere Todesfälle

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (prw). Fünf weitere Wetterauer sind an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben, meldet das Gesundheitsamt: drei Männer im Alter von 87, 85 und 71 Jahren sowie zwei Frauen im Alter von 88 und 84 Jahren. Damit seien seit Beginn der Pandemie 626 Menschen im Kreis in Zusammenhang mit Covid ums Leben gekommen.

Seit Freitag wurden dem Gesundheitsamt 967 Neuinfektionen gemeldet. Die Inzidenz sinkt - wenn auch nur langsam - auf 917. Vor einer Woche hatte sie bei 1039 neuen Fällen noch bei 1025 gelegen.

Neuinfektionen gab es in Altenstadt (49), Bad Nauheim (97), Bad Vilbel (115), Büdingen (63), Butzbach (128), Echzell (21), Florstadt (21), Friedberg (84), Gedern (18), Glauburg (12), Hirzenhain (14), Karben (49), Kefenrod (8), Limeshain (29), Münzenberg (32), Nidda (38), Niddatal (29), Ober-Mörlen (14), Ortenberg (29), Ranstadt (11), Reichelsheim (19), Rockenberg (17), Rosbach (40), Wölfersheim (36) und Wöllstadt (11). 17 Infektionsfälle wurden nachträglich einer Kommune zugeordnet. Aus Wetterauer Schulen wurden 94 Infektionsfälle gemeldet: 30 aus Grundschulen, 60 aus weiterführenden Schulen und vier aus Berufsschulen.

Aktuell sind im Wetteraukreis 6131 Menschen nachweislich mit Corona infiziert.

Wie Landrat Jan Weckler mitteilt, ist die erste Lieferung des Impfstoffs von Novavax eingetroffen. Er wird sofort ab sofort auch im Impfzentrum in Wölfersheim verimpft. »Wir haben noch am letzten Freitag alle Einrichtungen des Gesundheitswesens per E-Mail angeschrieben, deren Beschäftigte von der berufsbezogenen Impfpflicht betroffen sind, und über das Impfangebot informiert.«

Termine bis 6. März

Die Nachfrage nach Novavax sei bislang sehr schwach. So hätten sich in den ersten drei Tagen erst knapp 20 Personen für eine Impfung angemeldet. Beschäftigte in Krankenhäusern, Altenpflegeeinrichtungen, Pflegediensten, Arztpraxen, Heilpraktiker, Therapeuten und Hebammen können laut Weckler noch bis zum 6. März einen Termin für ihre Impfung in Wölfersheim buchen. Damit könne auch die Zweitimpfung noch im Laufe des März erfolgen. »Danach wird das Impfzentrum in Wölfersheim geschlossen.« Novavax ist für ungeimpfte Erwachsene ab 18 Jahren zugelassen und wird für eine Grundimmunisierung zweimal im Abstand von drei Wochen verimpft. Impftermine sowohl für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen sowie für die Impfungen mit dem Wirkstoff von Novavax gibt es online auf booster-impfung-wetterau.de. Von Montag bis Freitag kann man zudem jeweils zwischen 9 und 16 Uhr auch über die Hotline des Wetteraukreises, Telefon 0 60 31/83-22 89 einen Termin vereinbaren.

Auch interessant

Kommentare