1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Corona: Inzidenz leicht gestiegen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (prw). Bundesweit steigt die Inzidenz schon seit Tagen, seit dem Wochenende ist dies nun auch in der Wetterau der Fall: Das Robert Koch-Institut hat den Wert der Corona-Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner und Woche am Montag mit 834,9 angegeben; am Freitag lag die Inzidenz noch bei 774,9.

Zwei Männer im Alter von 94 und 88 Jahren sind an den Folgen der Infektion verstorben, wie der Wetteraukreis weiter mitteilt. Damit erhöht sich die Zahl der Corona-Todesopfer im Kreis auf 629.

Die Zahl der insgesamt nachgewiesenen Corona-Fälle im Wetteraukreis lag am Montag bei 51 399, das sind 1054 mehr als am Freitag. Die Neuinfektionen verteilen sich auf: Altenstadt (53), Bad Nauheim (88), Bad Vilbel (91), Büdingen (76), Butzbach (87), Echzell (19), Florstadt (20), Friedberg (89), Gedern (30), Glauburg (16), Hirzenhain (11), Karben (66), Kefenrod (10), Limeshain (20), Münzenberg (13), Nidda (77), Niddatal (18), Ober-Mörlen (38), Ortenberg (72), Ranstadt (13), Reichelsheim (14), Rockenberg (26), Rosbach (63), Wölfersheim (26) und Wöllstadt (27). Neun Infektionen konnten nachträglich zugeordnet werden. Aus den Schulen lagen keine Daten vor; sie sollen nachgereicht werden. Aktuell gelten im Wetteraukreis 5443 Menschen als infiziert.

Impftermine gibt es unter booster-impfung-wetterau.de oder Tel. 0 60 31/83 22 89.

Auch interessant

Kommentare