1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Die hellen Seiten der Liebe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Harald Schuchardt

Kommentare

koe_herrmann_har_160222_4c
Er weiß, wie es geht: Schauspieler Mathias Herrmann schlüpft stimmlich blitzschnell in die unterschiedlichen Rollen der Liebesgeschichten. Passend zum Valentinstag liest er in der Stadthalle Auszüge aus Kurzgeschichten, die auf seiner neuen CD zu hören sind. © Loni Schuchardt

Friedberg (har). Der Valentinstag ist der Tag der Liebenden. Dazu passen Liebesgeschichten, dachte sich Friederike Herrmann, Inhaberin der Buchhandlung Bindernagel und lud ihren Bruder, den bekannten Schauspieler Mathias Herrmann, zu einer Lesung der Reihe »Friedberg lässt lesen« ein.

»Es war mein Wunsch, diese Lesung am 14. Februar stattfinden zu lassen«, sagte Friederike Herrmann in ihrer Begrüßung der 60 Besucher in der ausverkauften Veranstaltung, die aufgrund der Corona-Regeln von der Buchhandlung Bindernagel in den Nebenraum der Stadthalle verlegt worden war. »Die Atmosphäre in der Buchhandlung wäre schöner gewesen«, meine Friederike Herrmann, bevor ihr Bruder mit dem Gedicht »Die Liebe« von Matthias Claudius den »literarischen Valentinstag« eröffnete.

»Das passt heute wie die Faust aufs Auge«, meinte der bestens aufgelegte Schauspieler, der gerade eine CD mit 12 Liebesgeschichten veröffentlich hat ( die WZ berichtete ). »Ich habe ein Jahr lang nur Liebesgeschichten gelesen«, sagte der gebürtige Friedberger, der die CD in seiner Heimatstadt im Studio »Breadmaker« seines Bruders Moritz aufgenommen hat.

Vier der zwölf Liebesgeschichten auf der CD hatte Herrmann ausgesucht. Es waren durchweg heitere, fröhliche Geschichten. Das begründete Herrmann so: »Wir feiern heute den Valentinstag mit der hellen Seite der Liebe, die dunklen finden Sie auf der CD.«

Vor und nach den vier Geschichten erklärte der Schauspieler, warum er gerade die jeweilige Kurzgeschichte, aber auch den Autor bzw. Autorin besonders faszinierend findet. Wie bei der Erzählung »Unverhofftes Wiedersehen« von Johann Peter Hebel. »Für mich stand schon lange fest, dass diese Geschichte auf die CD kommt, bevor überhaupt klar war, dass es eine geben wird,« meinte Herrmann über »Unverhofftes Wiedersehen«, die Geschichte einer Frau im schwedischen Valun, deren Liebster eine Woche vor der geplanten Hochzeit nicht mehr aus dem Bergwerk zurückkehrte.

Über 50 Jahre später wird der durch Erze »konservierte« Leichnam des Bergmanns »in seiner jugendlichen Schönheit« gefunden und die inzwischen gealterte Braut holt ihn zu sich nach Hause, um ihn schließlich im Brautkleid zu Grabe zu tragen. »Hebel schreibt berührend, und es gelingt ihm, spielend 55 Jahre zu überspringen«, erklärt Herrmann, bevor er sich der Kurzgeschichte »Mabel«, von William Somerset Maugham widmet. Dessen bewegtes Leben als Arzt, Geheimagent im Ersten Weltkrieg und Schriftsteller, der gerne in ferne Länder reiste, schilderte Herrmann kurz. Mit viel Humor und Augenzwinkern beschrieb der britische Autor die Flucht von George vor seiner Verlobten Mabel durch ganz Asien, da er nach siebenjähriger Trennung plötzlich Angst vor der Heirat hat. Doch Mabel folgt ihm immer und dank ihrer Hartnäckigkeit kommt es zum »Happy End.« »Jetzt wissen Sie, warum diese Geschichte unbedingt auf die CD musste«, sagte Herrmann, bevor er sich Bestsellerautorin Isabel Allende widmete.

Hartnäckig zum Happy End

Deren fantasievolle - schon etwas längere »Kurzgeschichte« - »Die Liebenden im Guggenheim-Museum« wird zu dem Höhepunkt des Abends: Herrmann läuft mit seiner warmen, tiefen Stimme zur Hochform auf, schlüpft blitzschnell in unterschiedliche Rollen. So wird die Lesung zum perfekten Hörspiel. Warum sich das Liebespaar eine ganze Nacht im berühmten Museum unbemerkt »vergnügen« konnte, bleibt am Schluss unbeantwortet. »Das war der Aufruhr der Liebe«, sagte Herrmann.

Gleich zwei Erzählungen von Anton Cechov befinden sich auf Herrmanns neuer CD. Für die Lesung ausgewählt hatte er »Fisches Liebe«, eine fantasievolle, »tragische«, aber trotzdem humorvolle Geschichte über einen Karpfen, der sich in eine Frau verliebt, die in seinem Teich nackt badet.

koe_har_FB_Lesen_Herrman_4c
Seine liebsten Liebesgeschichten hat der Schauspieler auf drei CDs eingelesen. Sein Bruder Moritz hat diese produziert. © Loni Schuchardt

Auch interessant

Kommentare