1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Drei weitere Menschen nach Infektion verstorben

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

agl_neu_Corona_150322_4c
Die kreisweit meisten nachgewiesenen aktiven Fälle gibt es in Bad Vilbel. GRAFIK: PRW © pv

Wetteraukreis (prw). Drei weitere Wetterauer sind nach einer Corona-Infektion verstorben. Bei ihnen handelt es sich um Frauen im Alter von 84, 93 und 94 Jahren. Damit hat sich die Zahl der Corona-Toten seit Beginn der Pandemie im Wetteraukreis auf 636 erhöht.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis ist von Freitag bis Montag um 1599 auf 55 127 gestiegen. Die Inzidenz wuchs laut Robert-Koch-Institut (RKI) von 935,1 auf 1151,9. Die Neuinfektionen verteilen sich auf Altenstadt (61), Bad Nauheim (173), Bad Vilbel (196), Büdingen (127), Butzbach (106), Echzell (24), Florstadt (35), Friedberg (183), Gedern (28), Glauburg (30), Hirzenhain (23), Karben (92), Kefenrod (7), Limeshain (17), Münzenberg (38), Nidda (112), Niddatal (48), Ober-Mörlen (19), Ortenberg (40), Ranstadt (32), Reichelsheim (26), Rockenberg (31), Rosbach (47), Wölfersheim (68) und Wöllstadt (36). Aus Wetterauer Schulen wurden 132 Neuinfektionen gemeldet: 51 aus Grund-, 68 aus weiterführenden und 13 aus Berufsschulen. Stand Montag gelten im Wetteraukreis 6293 Menschen als aktuell nachweislich mit Corona infiziert.

Termine für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen gibt es auf dem Buchungsportal unter https://booster-impfung-wetterau.de/. Man kann sich auch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr unter Tel. 0 60 31/83 22 89 wegen eines Termins melden .

Auch interessant

Kommentare