1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Ein Todesfall, 638 Neuinfektionen

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (prw). Die Zahl der Corona-Toten in der Wetterau ist gestiegen: Nach Angaben des Kreises ist ein 85-jähriger Mann an den Folgen einer Infektion gestorben. Die Zahl der seit Beginn der Pandemie nachgewiesenen Corona-Infektionen im Wetteraukreis lag am Mittwoch bei 112 765, das waren 638 mehr als am Mittwoch der vergangenen Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag laut RKI bei 195,9.

Bad Vilbel mit 91 neuen Fällen

Innerhalb einer Woche wurden Neuinfektionen aus insgesamt 24 Wetterauer Kommunen gemeldet. Die Zahlen verteilen sich wie folgt: Altenstadt 17, Bad Nauheim 53, Bad Vilbel 91, Büdingen 37, Butzbach 58, Echzell 7, Florstadt 11, Friedberg 39, Gedern 18, Glauburg 15, Karben 65, Kefenrod 6, Limeshain 12, Münzenberg 16, Nidda 53, Niddatal 27, Ober-Mörlen 2, Ortenberg 11, Ranstadt 19, Reichelsheim 17, Rockenberg 11, Rosbach 23, Wölfersheim 14 und Wöllstadt 16.

Stand Mittwoch sind laut Kreis in der Wetterau 424 Menschen aktuell nachweislich mit Corona infiziert. »Dies entspricht der Anzahl der Personen, die in den letzten fünf Tagen (Zeitraum der Quarantäne) PCR-positiv getestet wurden. Die Zahl der vergangenen Woche war höher, weil sie die positiven PCR-Tests der vorangegangenen 14 Tage wiedergab. Im Sinne einer einheitlichen Darstellung beziehen wir uns bei den aktiven Fällen künftig auf den Zeitraum der Quarantäne«, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises.

Termine für Erst-, Zweit- und Booster-Impfungen gibt es online auf dem Buchungsportal https://booster-impfung-wetterau.de/.

Auch interessant

Kommentare