1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Etablierte Säule in Kinderbetreuung

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (prw). Seit 2018 organisiert der Bundesverband für Kindertagespflege die Aktionswoche zur Kindertagespflege. Sie findet seit Montag bis kommenden Sonntag, 15. Mai, statt und steht unter dem Motto »Gut betreut in der Kindertagespflege. Ziel der Aktionswochen ist es, dieser Betreuungsform öffentliche Aufmerksamkeit und erhöhte Bekanntheit zu verschaffen.

Auch im Wetteraukreis gibt es wieder zahlreiche Aktionen. Sie gewähren Einblick in den Arbeitsalltag von Tagespflegepersonen und informieren über das gleichwertige Betreuungsangebot der Kindertagespflege in Bezug auf Erziehung, Bildung und Betreuung.

Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernentin Stephanie Becker-Bösch erklärt: »Die Kindertagespflege stellt ein Angebot der Kinder- und Jugendhilfe dar und ist als eine ausgesprochen wichtige und inzwischen fest etablierte Säule in der Kindertagesbetreuung im Wetteraukreis nicht mehr wegzudenken. Der Rechtsanspruch auf Förderung für Kinder unter drei Jahren wird in der Kindertagespflege erfüllt.«

Vielfältige Aktivitäten

Mit der Aktionswoche wird eine Plattform geschaffen, auf der sich vielfältige Aktivitäten zur Kindertagespflege abbilden lassen. Um dies auch in der Wetterau zu vollziehen, stehen Eltern und Interessierten unter anderem zu den nachfolgend aufgeführten Zeitfenstern Kindertagespflegepersonen und Fachberatungen der Kindertagespflegebüros für Fragen und weiterführende Informationen zur Verfügung: am heutigen Donnerstag, 12. Mai, von 9.30 Uhr bis ca. 11 Uhr auf dem Spielplatz am Schloss in Butzbach und am Freitag, 13. Mai, von 9.30 Uhr bis ca. 11 Uhr auf dem Spielplatz »Angerstraße« in Ranstadt.

480 Kinder im Kreis in Betreuung

Darüber hinaus sind weitere Aktivitäten in der gesamten Wetterau geplant, um die Möglichkeit zu eröffnen, den Kindertagespflegestellen und in der Folge dieser Art der Betreuung mehr Sichtbarkeit zu verleihen. Im Wetteraukreis sind mittlerweile etwa 480 Kinder bei fast 120 Tagespflegepersonen in frühkindlicher Erziehung. Vornehmlich handelt es sich hierbei um unter dreijährige Mädchen und Jungen. Vereinzelt werden allerdings auch Kita- bzw. Schulkinder betreut. Die Betreuung selbst findet im Haushalt der Kindertagespflegepersonen in einer auf maximal fünf Kinder begrenzten Kleingruppe statt.

»Die tägliche Arbeit von Tagesmüttern und -vätern hat große Bedeutung für Kinder, Eltern und die ganze Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund freue ich mich sehr, dass die Aktionswoche auch in diesem Jahr wieder umgesetzt wird, um öffentlichkeitswirksam auf die engagierte Arbeit von Tagespflegepersonen hinzuweisen«, so Becker-Bösch.

Weitere Informationen zur Tätigkeit als Tagesmutter oder -vater bei der Fachstelle Familienförderung, Telefon 0 60 31/83-33 24 oder -33 47.

Auch interessant

Kommentare