1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Frau fällt nicht auf Masche rein

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Friedberg (pob). Im letzten Moment hat eine Frau aus Friedberg doch richtig reagiert und den Betrügern die 2000 Euro nicht überwiesen. Auf dem Handy der Frau ging am Montagmittag eine SMS mit den Worten »Hallo Mama« ein. In der Annahme, dass es sich tatsächlich um ihren Sohn handelte, speicherte die Frau die neue Rufnummer und schrieb via WhatsApp weitere Nachrichten.

Schließlich bat der angebliche Sohn um Unterstützung für den Kauf eines Macbooks. Die Frau bereitete die Überweisung von knapp 2000 Euro vor. Erst in letzter Sekunde überlegte sie es sich anders.

Unter einer alten Nummer kontaktierte sie ihren Sohn, der Schwindel flog auf. Die Polizei schreibt: »Damit hat die Friedbergerin richtig reagiert. Die Polizei rät bei Mitteilungen über angebliche Rufnummeränderungen von Angehörigen und Freunden, diese unter der alten bekannten Nummer erst nochmals zu kontaktieren. So kann der Wechsel der neuen Telefonnummer verifiziert oder ein möglicher Betrugsversuch entdeckt werden.«

Auch interessant

Kommentare