Gefällte und gepflanzte Bäume

  • Bernd Klühs
    VonBernd Klühs
    schließen

Friedberg (bk). Die CDU wollte es genau wissen: Wie viele Bäume wurden 2020 und 2021 in Friedberg gefällt, wie viele wurden neu gepflanzt? Die Antworten auf ihre Anfrage erhielten die Christdemokraten in der letzten Parlamentssitzung dieses Jahres.

Das Amt für Stadtentwicklung, Liegenschaften und Rechtswesen hat 99 Bäume aufgelistet, die im vergangenen und in diesem Jahr in der Kernstadt und den Stadtteilen entfernt wurden. Dabei wird jeweils auch der Grund der Fällung genannt. In aller Regel waren die Bäume abgestorben, erkrankt (vor allem Pilzbefall) oder stark beschädigt. Zu diesen 99 verschwundenen Bäumen kommen allerdings weitere 159. Nach einer Begehung im Herbst 2021 an Usa, Seebach und Straßbach sowie im Schwalheimer Wäldchen wurde entschieden, diese Bäume zu fällen. Anlass dafür war ein »starker Anteil an Schwachholz«, wie es in der Antwort auf die CDU-Anfrage heißt. Die betroffenen Bäume waren oft aus Wurzelstöcken ausgetrieben oder standen in sehr dichten Beständen. Deshalb wurde in diesen Fällen auch keine Nachpflanzung vorgenommen.

215 Bäume wurden in der Stadt zwischen 2019 und 2021 neu gepflanzt.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare