Gruppe spricht über Missbrauch

  • Vonred Redaktion
    schließen

Friedberg (prw). Am Montag, 24. Januar, startet in Friedberg eine Selbsthilfegruppe für Frauen, die sexuelle Gewalt oder sexuelle Übergriffe erlebt haben. Dazu werden betroffene erwachsene Frauen gesucht, die in den Zusammenkünften die Gelegenheit haben, über das Erlebte zu sprechen. Es ist daran gedacht, in der Zukunft auch Fachkräfte zu den Treffen einzuladen, die mit der Thematik vertraut sind.

Sexueller Missbrauch oder sexuelle Gewalt ist jede sexuelle Handlung, die an oder vor Mädchen/Frauen gegen deren Willen vorgenommen wird oder der sie aufgrund körperlicher, seelischer, geistiger oder sprachlicher Unterlegenheit nicht wissentlich zustimmen können. Formen sexueller Übergriffe sind: anzügliche und peinliche Bemerkungen mit sexuellem Bezug, sexistische Körpersprache oder Gesten, unerwünschte Berührungen, sexuelle und körperliche Übergriffe bis hin zu Nötigung und Vergewaltigung.

An der Selbsthilfegruppe interessierte Frauen können eine E-Mail an die Adresse rosarotunddunkelgrau@web.de senden. Die Treffen werden nicht fachlich geleitet und sind nicht als Therapieersatz zu verstehen.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare