1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Haingraben: Stadt soll Einbahnstraße prüfen lassen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jürgen Wagner

Kommentare

Friedberg (jw). Mehrfach gab es zuletzt das Bestreben eines Lokals im Haingraben, eine Außenbewirtschaftung zu errichten. In Zeiten der Pandemie für viele Gastronomen ein wichtiges Standbein. Die Stadt lehnt dies jedoch ab, laut Ordnungsamt lässt die Verkehrssituation dies nicht zu. Die Grünen haben nun im Stadtparlament den Antrag gestellt, der Magistrat solle ein Verkehrsgutachten in Auftrag geben, um herauszufinden, ob dort eine Einbahnstraßenregelung möglich ist.

Dann wäre auch eine Außenbewirtschaftung möglich.

Die Grünen sagen Ja zur Einbahnstraße: Der Gegenverkehr könne über die Saarstraße geführt werden. Eine Einbahnstraße im Haingraben mit größeren Bürgersteigen und Bäumen am Straßenrand würde die Aufenthaltsqualität verbessern. Erste Stadträtin Marion Götz (SPD) erinnerte daran, dass die Stadt für 2023 ein gesamtstädtisches Verkehrskonzept plant. Dann werde auch der Haingraben detailliert untersucht. Der Antrag wurde zur Beratung einstimmig in die Ausschüsse verwiesen.

Auch interessant

Kommentare