1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Hannelore Kaufmann verabschiedet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rainer Hoffmann

Kommentare

hed_seni_110522_4c_1
Siegrid Anders (l.) und Renate Haselbauer (r.) verabschieden Hannelore Kaufmann. © Rainer Hoffmann

Friedberg-Ossenheim (rho). Nach 13 Jahren hört Hannelore Kaufmann als Vorsitzende des Seniorenclubs auf. Bei der Jahreshauptversammlung übergab sie den Stab an Renate Haselbauer sowie Siegrid Anders, die künftig den Seniorenclub leiten. Sie bedankten sich bei »Hanne« für deren Tätigkeit mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein. Haselbauer und Anders freuten sich über viele neue Gesichter, über die finanzielle Unterstützung durch die Stadt Friedberg und deren Seniorenausflug am 23.

/24. Juni nach Münzenberg.

Nach dem Kaffeetrinken stellte Haselbauer einen gesunden Kassenstand vor und der Vorstand wurde auf Antrag der Kassenprüferinnen Gisela Schmidt sowie Irene Weith einstimmig entlastet.

Der damalige Ossenheimer Bürgermeister Richard Musch hatte 1978 die Idee, den Seniorenclub zu gründen. Ihm folgten als Vorsitzende Marie Schäfer, Gertrud Pöhlmann, Sieglinde Kessler und seit 2009 Kaufmann. Fünf Vorsitzende in 44 Jahren, das spreche für eine harmonische Zusammenarbeit, waren sich alle sicher.

Alle Plätze waren mit Schokolade, einem Günselzweig und einem Origami-Laubfrosch von Inge Glitzenhirn geschmückt. Auch gab es Fingergymnastikübungen.

Die Seniorinnen treffen sich jeden ersten Donnerstag des Monats um 14.30 Uhr im Pavillon des Bürgerhauses zum geselligen Beisammensein. Sie spielen Bingo, basteln, singen oder tragen Gedichte vor. Vorträge sowie Bilddokumentationen von Gästen lockern das Ganze auf. Es werden Tagesfahrten durchgeführt und Fasching mit den Wäldcheskappe gefeiert.

Auch interessant

Kommentare