Landesförderung für Wetterauer Feuerwehren

  • Vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis (pm). In den vergangenen Monaten sind 49 hessische Feuerwehren - auch im Wetteraukreis - mit einem Gesamtvolumen von fast 3,1 Millionen Euro von der Hessischen Landesregierung gefördert worden. Dank der erneuten Erhöhung der Garantiesumme für den Brandschutz von 41 Millionen Euro im Jahr 2020 auf 42 Millionen Euro für 2021 sei auch für das laufende Jahr eine Förderquote zu erwarten, die den Bedarf der Feuerwehren in Hessen fast vollständig decke, erklärt Innenminister Peter Beuth in einer Pressemitteilung.

Die Freiwillige Feuerwehr Hirzenhain erhält 85 750 Euro für die Beschaffung eines Staffellöschfahrzeugs StLF 20. 92 050 Euro gibt es für die Beschaffung eines Staffellöschfahrzeugs StLF 20 mit Druckzumischanlage DZA für die Freiwillige Feuerwehr Kirch-Göns. In Karben erhält die Freiwillige Feuerwehr 68 750 Euro für ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 in Petterweil; außerdem 27 000 Euro für einen Einsatzleitwagens ELW 1 in Petterweil.

Die Freiwillige Feuerwehr in Bad Nauheim wird mit 58 450 Euro für die Beschaffung eines Mittleren Löschfahrzeugs MLF für die Einsatzabteilung in Rödgen unterstützt. 27 000 Euro gibt das Land für die Beschaffung eines Einsatzleitwagens ELW 1 für die Freiwillige Feuerwehr Altenstadt.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare