1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Mehr Bewegung im Alltag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_sporthelfer_neu2_260_4c
Das sind die zukünftigen Sporthelferinnen und -helfer. © pv

Friedberg (pm). 14 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9 und 10 der Augustinerschule Friedberg werden in diesem Schuljahr zu Sporthelferinnen und -helfern in Hessen ausgebildet. Sie erhalten erste Grundlagen als Nachwuchs-Übungsleiterinnen und -leiter, lernen Bewegungs-, Spiel- und Sportangebote kennen sowie diese zu reflektieren und üben den Rollenwechsel vom Lernenden zum Anleitenden.

Das teilte die Schule jetzt mit.

Ausgebildet werden die Jugendlichen jede Woche in einer zweistündigen AG durch ihre Sportlehrkräfte Tina Langhans-Timm und Jens Stögbauer, die vorab in einer Qualifizierungsmaßnahme der ZFS bei der Sportjugend Hessen vorbereitet wurden. Als Jugend- und Sportverband bemüht sich die Sportjugend Hessen sehr, Bewegungsangebote in Schule und Sportverein zu unterstützen sowie den Nachwuchs im Bereich des Ehrenamtes zu fördern.

Die zukünftigen Sporthelferinnen und -helfer können in vielfältiger Weise tätig werden, indem sie beispielsweise mehr Bewegung in den Alltag der Augustinerschule bringen. Sie können Bewegungsangebote eigenständig planen und zusammen mit ihren Mitschülerinnen durchführen, bei der Ausrichtung der Bundesjugendspiele helfen, den Pausensport anleiten oder zukünftig ihre Sporthelfer-Qualifikation als ersten Baustein für eine Übungsleiter-Lizenz in ihrem Sportverein nutzen.

Auch interessant

Kommentare