1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Neue Kreispressesprecherin

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

hed_Weckler_DeliahEckhar_4c
Landrat Jan Weckler (l.) mit seiner neuen Sprecherin Deliah Eckhardt. Michael Elsaß scheidet Ende Mai aus. © Pressedienst des Wetteraukreis

Wetteraukreis (hed/prw). Deliah Eckhardt heißt die neue Pressesprecherin des Wetteraukreises. Sie tritt die Nachfolge von Michael Elsaß an, der nach mehr als 30 Jahren seine Funktion als Sprachrohr der Kreisverwaltung abgibt, wie der Wetteraukreis mitteilt.

Eckhardt, Jahrgang 1992, studierte nach dem Abitur am Georg-Büchner-Gymnasium in Bad Vilbel Germanistik in Frankfurt. Parallel dazu arbeitete sie als freie Mitarbeiterin bei der Frankfurter Neuen Presse und bildete sich studienbegleitend fort, absolvierte in den Jahren 2011 bis 2015 die Journalistische Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin.

Nach Abschluss ihres Studiums arbeitete die Bad Vilbelerin beim Landesverband der CDU Hessen. Als Abteilungsleiterin »Kommunikation, Veranstaltungen, Politik« war sie unter anderem für Großveranstaltungen und Tagungen verantwortlich. Auch der Auf- und Ausbau von Online-Auftritten und die Weiterentwicklung der Kommunikation in den sozialen Netzwerken gehörte zu ihrem Aufgabenbereich. Zudem wirkte Eckhardt als stellvertretende Pressesprecherin des Landesverbandes.

Im Jahr 2020 wechselte Deliah Eckhardt zur Stadt Frankfurt und war dort Referentin für Jugend und Social Media im Sozialdezernat. Seit Herbst des vergangenen Jahres übernahm sie die Kommunikation für das Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt.

Eckhardt lebt in Bad Vilbel und ist dort auch in der kommunalen Politik engagiert. Sie ist Teil der CDU-Fraktion im Stadtparlament, die von ihrer Mutter Irene Utter geführt wird, außerdem Vorsitzende der Jungen Union in der Quellenstadt. Laut Landrat Jan Weckler (CDU) hat sich Eckhardt gegen mehr als 20 Bewerber durchgesetzt. Sie sei eine »hervorragende Kommunikationsexpertin«.

Michael Elsaß scheidet Ende Mai aus dem aktiven Dienst, bis dahin werden die beiden als Team die Pressearbeit des Wetteraukreises verantworten.

Auch interessant

Kommentare