1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Polizei warnt vor WhatsApp-Betrug

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (pob). Über das zurückliegende Osterwochenende sind mehrere Menschen im Raum Mittelhessen auf den sogenannten WhatsApp-Betrug hereingefallen, so auch im Wetteraukreis. In den bislang bekannt gewordenen Fällen brachten die Kriminellen ihre Opfer jeweils um mehrere Tausend Euro.

Zwischen Freitag und Samstag wurde eine 54-Jährige über den Messenger von einer ihr unbekannten Nummer angeschrieben. Der Chat-Partner gab sich als Tochter der Geschädigten aus und bat diese darum, einige eilige Rechnungen in Höhe mehrerer Tausend Euro an unterschiedliche Zahlungsempfänger zu überweisen. Im Glauben, sie helfe ihrem Kind, tat die Frau, worum man sie gebeten hatte.

Schließlich kontaktierte der Ehemann die angebliche Tochter auf der vermeintlich »alten« Handynummer. Dabei fiel der Schwindel auf.

Die Polizei bittet um erhöhte Aufmerksamkeit und rät unter anderem: »Speichern Sie nicht sofort die unbekannte Nummer ab. Überprüfen Sie erst, ob es sich bei der neuen Nummer tatsächlich um die Ihres Kindes oder Ihres Verwandten handelt. Überweisen Sie kein Geld, ohne vorher mit dem betreffenden Angehörigen gesprochen zu haben.«

Auch interessant

Kommentare