1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Rassegeflügelzüchter feiern 75-jähriges Jubiläum

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_zuechter_180722_4c
Beim Jubiläumsfest werden verdiente Zuchtfreunde ausgezeichnet. © pv

Der Kreisverband Friedberg der Rassegeflügelzüchter hat kürzlich sein 75-jähriges Bestehen gefeiert. Das Jubiläumsfest war wegen Corona um ein Jahr verschoben worden.

Auf der Zuchtanlage des Kleintierzuchtvereins (KZV) Nieder-Mörlen begrüßte der Vorsitzende Heinrich Kratzer aus Ober-Wöllstadt die zahlreich Erschienenen herzlich. Ein besonderer Gruß galt den Ehrengästen.

Hierzu zählten Bad Nauheims Bürgermeister Klaus Kreß, der Vize-Vorsitzende des Landesverbands der Rassegeflügelzüchter Hessen Nassau, Mario Dold, Mario Guth als Vertreter des Kreisverbands Wetterau, der frühere Mitarbeiter des Wetteraukreises Fachdienst Landwirtschaft, Dr. Hendrik Kamps, die Meister im Landesverband: Heinz Laux, Wilhelm Breitwieser und Kurt Winkler, ebenso die Vorstandsmitglieder des Kreisverbands Friedberg und der Ortsvereine. Für den erkrankten »Hausherrn« Bernd Witzel nahm der Vize-Vorsitzende mit den Vorstandsmitgliedern des KZV Nieder-Mörlen teil.

Nach den Grußworten der Ehrengäste Kreß, Dold, Guth und Schneider gab Vorsitzender Kratzer einen kurzen Rückblick auf die Geschichte des Kreisverbands (KV) Friedberg. Bemerkenswert dabei war, dass schon im Jahr 1926 die 30. Allgemeine und Kreisverbandschau abgehalten wurde, bevor die Neugründung in Bad Nauheim im Jahr 1946 erfolgte.

Fast 500 Mitglieder aus 16 Vereinen

1950 gründete sich der Kreisverband Wetterau, in welchen zehn Vereine wechselten, sodass noch 19 Vereine verblieben. 2021 gehörten dem KV Friedberg 499 Mitglieder aus 16 Vereinen an.

In den 75 Jahren seit der Gründung lenkten neun Zuchtfreunde die Geschicke des Verbands: Wilhelm Ester, Butzbach, 1946-1953; August Gutmann, Bad Vilbel, 1953-1956; Willi Otto, Bad Nauheim, 1956-1960; Helmut Schickling, Rodheim, 1960-1980; Gerhard Baie, Nieder-Rosbach, 1980-1993; Bernd Findling, Schwalheim, 1993-2002; Kurt Winkler, Rodheim, 2002-2005; Wilhelm Breitwieser, Assenheim, 2005-2014; Heinrich Kratzer, Ober-Wöllstadt. 2014 bis heute.

Herausragende Persönlichkeiten im KV Friedberg waren, wie Kratzer betonte, Ernst Weber und Bernhard Ruhrig, beide aus Friedberg, sowie Josef Tiefenstätter aus Rosbach. Sie hätten sich ganz besonders um die Rassegeflügelzucht verdient gemacht.

Es folgte die Auszeichnung verdienter Zuchtfreunde mit Ehrennadeln des Landesverbands. Die silberne Ehrennadel erhielten Walter Pommer, Peter Fiolka, Kurt Daniel, Astrid Fladung, Gloria Fischer und Sebastian Hofmann. Die goldene Ehrennadel ging an Peter Rasch, Michael Schwarz, Edgar Wiesenbach und Dr. Matthias Görlach.

Ein besonderes Dankeschön bekam Heike Hofmann als Mitglied im Vorstand des KZV Nieder-Mörlen und des Kreisverbands Friedberg. Ohne sie und ihr Team wäre eine Feier in diesem Rahmen nicht möglich gewesen, wurde betont. Zum Dank bekam erhielt sie einen Blumenstrauß und einen Gutschein. Nach dem offiziellen Teil stärkten sich die Mitglieder und Gäste am Büffet. Die Feier sei ein Erfolg für die Geflügelzüchter gewesen, freuen sich die Verantwortlichen. Die Gäste hätten noch lange beisammengesessen und den Abend genossen.

Auch interessant

Kommentare