1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Rauchhaus, Löschrucksack und Kübelspritze

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

agl_FFW1_030822_4c
agl_FFW1_030822_4c © pv

Friedberg-Ockstadt (pm). Kinder aus beiden Ockstädter Kitas haben kürzlich das Feuerwehrhaus besucht. Zu verschiedenen Zeiten durften etwa 120 Kinder - jeweils aufgeteilt in vier Gruppen - wieder viel über die Arbeit der Feuerwehr lernen. Dabei gab es vier erlebnisreiche Stationen: Beim Rauchhaus lernten die Kinder, Gefahren im Haushalt zu erkennen, wie wichtig ein Rauchmelder ist und wie man einen Notruf absetzt.

Zudem durften alle Kinder in eines der Löschfahrzeuge klettern. Sie ließen sich erklären, was so alles auf den Fahrzeugen drauf ist. So durften sie den Elektrolüfter in Aktion sehen und eine Straße absperren. Auch der Löschrucksack sorgte für viel Spaß.

Beim Thema Atemschutz bekamen die Kinder gezeigt, was ein Feuerwehrmann so alles tragen muss, bevor er in ein brennendes Haus gehen kann. Wer Lust hatte, konnte eine Fluchthaube aufsetzen. Die ganz Mutigen trauten sich sogar in eine verrauchte Fahrzeughalle.

Eine beliebte Station bei diesem Wetter war die Löschstation. Den Kindern wurde die Kübelspritze erklärt. Anschließend durfte jeder mit dem Strahlrohr einen Ball von einem Hütchen spritzen oder als Maschinist die Pumpe von Hand bedienen.

Die kleinen Löschzwerge hatten viel Spaß und auch die Erzieherinnen und Erzieher bekamen hin und wieder eine Abkühlung verpasst. Zur Belohnung gab es für alle noch ein Eis.

agl_FFW2_030822_4c
agl_FFW2_030822_4c © pv

Auch interessant

Kommentare