1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Telefon-Betrüger wieder erfolgreich

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wetteraukreis (pob). Nach wie vor erreichen pro Woche mehrere Meldungen über betrügerische Anrufe die Polizei. Trotz aller Warnungen schafften es Kriminelle vergangene Woche mit verschiedenen Maschen, ihre Opfer um mehrere Tausend Euro zu erleichtern, wie die Polizei mitteilt. Am Donnerstag seien es angebliche Microsoft-Mitarbeiter gewesen, die bei einem Senior anriefen und ihn vier Stunden lang beschäftigt hätten.

Sie erzählten, dass angeblich mehrere Personen Zugang zu seinem Computer hätten und die Daten unbefugt nutzen könnten. Während des Gesprächs hätten sie ihn mit Buchstaben und Zahlenfolgen abgelenkt, die der Senior aufschreiben sollte. Währenddessen hätten sie unbemerkt 40 Überweisungen von dem Konto des Mannes getätigt, sodass ihm nun über 4300 Euro fehlten.

Ein angeblich ausländischer Soldat habe seine vermeintlich große Liebe in einem anderen Fall um Geld gebeten, um nach Deutschland einreisen zu können. Laut Polizei glaubte die Wetterauerin dem Betrüger und überwies etwa 7000 Euro. Stutzig habe sie dann eine neue, noch höhere Geldforderung gemacht. Alle Maschen haben laut Polizei eins gemeinsam: die Betrüger agierten professionell. Der Schutz falle je nach Masche anders aus. Man sollte aber nie Geld an Personen überweisen, die man nicht persönlich kenne oder bereits getroffen habe. Daten sollten am Telefon nie an Fremde gegeben werden.

Auch interessant

Kommentare