1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Friedberg

Vortrag über Perspektiven

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Friedberg (pm). Prof. Peter Schubert wird sich mit seinem Vortrag bei »Kultur auf der Spur« und der diesjährigen Thematik »Perspektiven« beteiligen. Am Montag, 14. Februar, wird er um 19.30 Uhr im Theater Altes Hallenbad referieren. Seinen Vortrag hat er mit » »Oh, welch süßes Ding ist doch die Perspektive!« überschrieben.

Der Maler Paolo Uccello habe, so wird berichtet, seine Ehefrau vernachlässigend, auf den Schlaf verzichtet, um die Zentralperspektive zu erforschen. Ob Legende oder nicht, treffend ist damit die Begeisterung der Künstler im 15. Jahrhundert über die Erfindung einer Methode zum Ausdruck gebracht, die es möglich machte, auf der ebenen Bildfläche den Eindruck von Tiefenraum zu schaffen, der dem Blick auf die Wirklichkeit in verblüffender Weise entsprach. Mehr noch: die Anwendung erkannter Gesetze des Sehens ermöglichte es, in subjektiver Sicht Objekte, Figuren und Räume in bisher nie gesehener Weise zu inszenieren. Damit erweist sich die Zentralperspektive nicht nur als eine in ihrer Zeit revolutionäre Darstellungsmethode, sondern auch als symbolische Form für eine neue Weltanschauung zu Beginn der Neuzeit.

Auch interessant

Kommentare