Zeugen gesucht: Unfallflüchtiger lässt Pkw zurück

  • Vonred Redaktion
    schließen

Wetteraukreis (pob). Ein bislang unbekannter Fahrer hat auf der A5 auf dem Weg Richtung Norden einen schwarzen Mini touchiert und dann Unfallflucht begangen. Später fand die Polizei den Opel auf einem Parkplatz - ohne Fahrer. Zum Hergang: Die Fahrerin eines schwarzen Mini wurde am Samstagabend von einem schnell fahrenden Fahrzeug überholt. Zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Abfahrt Friedberg touchierte der Pkw gegen 18.

15 Uhr die Fahrerseite des Minis.

Die 52-jährige Sauerländerin befuhr die mittlere der drei Fahrspuren, als es zur Kollision kam. Der Unfallverursacher flüchtete. Es soll sich um einen grauen bzw. silbernen Pkw gehandelt haben. Am Mini entstanden Schäden in Höhe von etwa 3000 Euro.

Im Rahmen der Fahndung konnten Polizisten der Autobahnstation Mittelhessen auf dem nahe liegenden Parkplatz »Schäferborn« einen grauen Opel Astra mit Unfallschaden an der rechten Seite feststellen. Es handelte sich offenbar um das Verursacherfahrzeug. Personen trafen die Fahnder nicht mehr an. Die Kennzeichen am Wagen fehlten. Der Opel ist sichergestellt. Die Ermittlungen laufen.

In diesem Zusammenhang sucht die Polizei nach Zeugen, die Hinweise zum Unfall und zu den Vorgängen auf dem Parkplatz »Schäferborn« geben können: Wem ist der graue Opel mit Unfallschaden auf dem Parkplatz am Samstag zwischen 18.15 Uhr und 19 Uhr aufgefallen? Konnte jemand beobachten, wie die Kennzeichen demontiert wurden? Wem sind Personen auf dem Parkplatz bzw. beim Verlassen der Autobahn zur besagten Zeit aufgefallen? Die Polizei, Tel. 0 60 33/70 43-501 0, nimmt Hinweise entgegen.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare